Springen

Würtembergischer Meistertitel der Pony-Springreiter

Gut und Schrödter sind die ersten Titelträger Da wurde es nochmal spannend, um den Württembergischen Meister-Titel bei den Pony-Springreitern in… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
11.06.2017 1 min lesen

Gut und Schrödter sind die ersten Titelträger

Da wurde es nochmal spannend, um den Württembergischen Meister-Titel bei den Pony-Springreitern in Heidenheim. Gerade mal drei Paare traten im Finale, einer Pony-Springprüfung Kl. L, an -Favoritin Lea-Sophia Gut verpasste dabei als einzige Teilnehmerin infolge eines Hindernisfehler das Stechen. Jana Erkner nutzte mit ihrem Franz-Ferdinand die Gunst der Stunde und siegte vor Jan Schon auf seinem Nougat. Doch Guts starke Leistungen der Vortage reichten aus. Der Württembergische Meister-Titel ging somit an die Deutsche Meisterin von 2016.

Im Viereck war es die im Juniorenlager derzeit dominierende Riedheimerin Jana Schrödter, die mit Höchstpunktzahl zu ihrem ersten Meistertitel an diesem Wochenende ritt. Alle drei Richter sahen auch in der heutigen M**-Prüfung ihren Sir Robin Off Loxley an der Spitze des Feldes. Mit Hancock ist sie beim anstehenden Pony-Finale erneut die haushohe Favoritin. Besonders ins Auge fiel am heutigen Tag auch der achtjährige El-Sombrero unter Ina-Katrin Schmids Schülerin Catharina Hummel. Der schicke Westfale, seit jungen Jahren bereits im Besitz der Familie Hummel, bringt alles mit fürs große Viereck und landete im Junioren-Finale auf Platz zwei. Ein Paar mit reichlich Potential.

Im Championat waren erwartungsgemäß Lisa Casper und Birkhof’s Sirtaki das Maß der Dinge. (FA)

Quelle: Reiterjournal