Springen

Weltcupsieg für Julien Epaillard

Der Franzose Julien Epaillard konnte beim Weltcupspringen in London den Sieg für sich verbuchen. Er siegte im Sattel von Toupie… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
17.12.2017 1 min lesen

Der Franzose Julien Epaillard konnte beim Weltcupspringen in London den Sieg für sich verbuchen. Er siegte im Sattel von Toupie de la Roque mit einer fehlerfreien Runde im Stechen, für die er lediglich 36.91 Sekunden benötigte. Scott Brash und Ursula belegten mit der Zeit von 37.34 Sekunden Rang zwei. Die Australierin Edwina Tops-Alexander mit Inca Boy wurde Dritte. Bester deutscher Teilnehmer war Marcus Ehning mit Comme il Faut. Ehning verpasste durch einen Abwurf das Stechen und belegte am Ende Platz sieben.