Weltcup-Auftakt der Springreiter und Fahrer – Internationale Treppchen bei der PARTNER PFERD

Leipzig – In der Qualifikation zum Longines FEI World Cup presented by Sparkasse, Sparkassen Cup – Großer Preis von Leipzig gab es ein internationales Springreiter-Treppchen. Kolumbien, Niederlande, Frankreich hieß der bunte Reigen auf dem Podest. Bei den Fahrern war einmal mehr der Australier Boyd Exell das Maß aller Dinge.

Es war einfach ein phänomenaler Auftakt in die Sparkassen Sport-Gala, den der Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo mit Admara am Freitagabend im Parcours hingelegt hat. Der 13-jährige Wallach ist kein Unbekannter, ging schon für Italien bei den Weltreiterspielen 2014, und auch für die anstehende Weltmeisterschaft im Sommer sieht Lopez Lizarazo in ihm eine Chance, bei dem Championat gut mitzuhalten: „Admara ist ein grundschnelles Pferd und ich hatte nicht mal das Gefühl, volles Risiko gegangen zu sein. Er ist einfach ein Genie am Sprung“, schwärmte der 52-Jährige. Carlos Enrique Lopez Lizarazo kommt aus einer echten Pferdefamilie. Sein Vater ritt erfolgreich nationale Turniere, von seinen vier Brüdern sind noch zwei weitere im Springsattel unterwegs. Bereits seit sieben Jahren ist Lopez Lizarazo im französischen Valance, südlich von Lyon, stationiert.

„Der Parcours war wirklich tricky zu reiten“, analysierte der Weltranglistenzweite Harrie Smolders (NED), der mit Zinius Platz zwei hinter Lopez Lizarazo erreichte. „Ich glaube, deswegen waren auch die eher erfahrenen Pferde vorne. Zinius ist super in Form und ich freue mich schon auf Sonntag.“ Platz drei ging an Simon Delestre. Der französische Championatsreiter hatte Chadino gesattelt, mit dem er 2017 bereits das Championat von Leipzig gewonnen hatte.

Die Sparkassen-Trophy, gleichzeitig Einlaufprüfung zur FEI World Cup Prüfung der Vierspänner schloss den Turnierfreitag und somit die Sparkassen Sport-Gala. Es dominierte wie bereits im Vorjahr der Australier Boyd Exell. Verfolgt wurde er auch in diesem Jahr von Jerome Voutaz (SUI). Platz drei ging an den Belgier Glenn Geerts. Um die Verteilung der Weltcup-Punkte geht es dann am Sonntag.

Zwischen diesen beiden sportlichen Höhepunkten wartete die Sparkassen Sport-Gala mit einer exklusiven Show auf. Es begeisterte die Compagnie des Quidams mit magischen Pferdelichtgeschöpfen aus Licht, Luft und Seide, Mélie Philippot zeigte ein unvergleichliches Dressur-Pas de Deux und bei den spaßigen Reiterspielen traten unter anderem Andreas Kreuzer, Christian Kukuk, Maurice Tebbel, Jan-Philipp Weichert und Maximilian Lill an.

Interessiert verfolgt wurde noch vor dem Weltcup-Springen der einzigartige HIT Holz-Preis – PARTNER PFERD Freispring-Cup des Deutschen Sportpferdes. Leipzig ist das einzige Turnier auf diesem Niveau, das eine derartige Prüfung für vier- und fünfjährigen Pferde bietet. Diese Prüfung lockt alljährlich Fachpublikum, aber eben auch Spitzenspringreiter an, denn hier präsentieren sich echte Zukunftshoffnungen für den Parcours. Den HIT Holz-Preis – PARTNER PFERD Freispring-Cup des Deutschen Sportpferdes 2018 hat Eldorada gewonnen. Die Stute stammt ab von Eldorado van de Zeshoek aus einer Mutter von Lord Kemm.

Der Samstag startet mit der SPOOKS-Amateur Trophy, bevor es im Equiline Youngster Cup in die zweite Qualifikation geht. Mittags steht das Championat von Leipzig auf dem Programm. Im Anschluss entscheidet sich der Goldene Sattel – HGW Nachwuchsförderpreis, präsentiert von Selleria Equipe. Am Abend steht die Entscheidung im FEI World Cup Vaulting präsentiert von Norka Automation an, bevor es dann zunächst rasant um den Preis des Stern Auto Center Leipzig und dann im Kolibri-Preis hoch hinaus geht.

PARTNER PFERD auf dem Bildschirm:
Heute, 20. Januar 2018 überträgt der MDR in der Sendung ‚Sport im Osten‘ im Online-Livestream das Championat von Leipzig von 13.45 bis circa 16.00 Uhr www.mdr.de/sport/livestreams) und liefert zudem im TV eine Zusammenfassung ab 16.30 Uhr.

Außerdem überträgt der MDR ebenfalls in der Sendung ‚Sport im Osten‘ live am Sonntag, den 21. Januar 2018 von 16.30 bis 17.10 Uhr den Longines FEI World Cup, den Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig. Darüber hinaus gibt es hier eine Zusammenfassung der FEI World Cup Qualifikation der Vierspänner.

Alle Prüfungen im Rahmen der PARTNER PFERD werden außerdem bei ClipMyHorse.tv  live übertragen und anschließend im Archiv zur Verfügung gestellt.

Alle internationalen Reitsportfans können sämtliche Weltcup-Prüfungen zudem über FEI TV verfolgen http://feitv.org.

Für Kurzentschlossene gibt es noch wenige Restkarten direkt an der Tageskasse an der Leipziger Messe.

 

Pressemitteilung