Wellington: Brasiliens José Roberto Reynoso dominiert am ersten Tag Finalwoche

von Stina Berghaus
29. März 2018
29.03.2018
ca. 2 Minuten

Die Finalwoche des Winter Equestrian Festival (WEF) startete mit einem Sieg für den Brasilianer José Roberto Reynoso, der gestern auf Magnolia Mystic Rose im $35,000 Douglas Elliman 1.45m CSI5* gewinnen konnte. Er hatte vorher schon mit Zambia Mystic Rose den Sieg im $1,000 Bainbridge 1.40m CSI5* geholt und hat seinem Erfolg danach noch das I-Tüpfelchen aufgesetzt, als er sich mit der achtjährigen Stute Magnolia Mystic Rose in einem Feld von 63 Starter durchsetzen konnte. Landsmann und 2016 Rio Course Designer Guilherme Jorge hatte den Parcours gestellt, den Reynoso mit Magnolia am schnellsten absolvierte (25.71).

Direkt hinter ihm konnte sich der Ire Darragh Kenny platzieren, der mit Chakito nach 25.94 Sekunden die Ziellinie überquerte. Platz drei ging an die USA-Amazone Georgina Bloomberg auf Paola 233 (26.15).

Reynosos großes Ziel in dieser Finalwoche ist die Qualifikation für den Rolex Grand Prix CSI 5* und mit seinen talentierten Stuten hat er gute Aussichten. “Heute plane ich die Qualifikation mit Corona 93, danach werde ich entscheiden, welche Stute sich am besten für den Grand Prix eignet. Zwei Klassen an einem Tag zu gewinnen ist ohne Zweifel ein tolles Gefühl und es war ein ganz besonderer Tag. Ich hoffe, dass der Rest der Woche mindestens genauso gut wird!”, so Reynoso. Mit Corona hatte er in dieser Prüfung auch Platz 11 belegt.

Der brasilianische Springreiter hat Magnolia Mystic Rose, die im Besitz des Haras Mystic Rose steht, erst seit rund einem Monat unter dem Sattel. “Sie hat in ihrem Heimatland Brasilien noch nicht viel Erfahrungen sammeln können, aber sie ist ein sehr gutes Pferd”, sagt Reynoso, der zum zweiten Mal in Folge beim WEF dabei ist. “Ich möchte am liebsten jedes Jahr  hierher kommen. Wenn ich den richtige Sponsor finde, werde ich hierbleiben. Equestrian Sport Productions ist unglaublich und eine der besten der Welt. Wenn ich hierbleiben könnte, würde ein großer Traum für mich wahr werden.”

 

Final Results: $35,000 Douglas Elliman 1.45m CSI5*

1 MAGNOLIA MYSTIC ROSE: 2009 BH mare
JOSE ROBERTO REYNOSO (BRA), Haras Mystic Rose: 0/0/25.71

2 CHAKITO: 2006 Oldenburg by Chacco Blue x Padarco
DARRAGH KENNY (IRL), Vlock Show Stables LLC: 0/0/25.94

3 PAOLA 233: 2007 Westphalian mare by Pontifex x Up To Date
GEORGINA BLOOMBERG (USA), Gotham Enterprizes LLC: 0/0/26.15

4 CERISE: 2008 SBS mare by Cicero Z van Paemel x Non Stop
MCLAIN WARD (USA), Sagamore Farms: 0/0/26.41

5 CATUNGEE: 2006 Holsteiner gelding by Contact Me x Liatos
CATHERINE TYREE (USA), Mary Tyree: 0/0/26.54

6 VITIKI: 2008 Hanoverian by Valentino x For Expo
YURI MANSUR (BRA), Yuri Mansur: 0/0/26.61

7 ENTANO: 2009 KWPN gelding by Namelus R x Numero Uno
DANIEL BLUMAN (COL), Bluman, Sihmon & Schwitzer: 0/0/26.77

8 INFERNO: 2007 Oldenburg gelding by Incolor x Italic des Salines
YURI MANSUR (BRA), Yuri Mansur: 0/0/27.12

9 LITTLE LORD 90: 2005 Holsteiner gelding by Lasino x Calato
KAREN POLLE (JPN), Karen Polle: 0/0/27.27

10 PENELOPE CRUZ: 2008 Irish Sport Horse mare by Ustinov x Peter Pan
CAPT. BRIAN COURNANE (IRL), Capt. Brian Cournane: 0/0/27.32

11 CORONA 93: 2004 Hanoverian mare by Cordalme Z x Lenz XX
JOSE ROBERTO REYNOSO (BRA), Raylyn Farms, Inc: 0/0/27.38

12 CARUSCHKA 2: 2004 Oldenburg mare by Caspar x Continue
EDUARDO MENEZES (BRA), E2 Stables: 0/0/27.51

 

 

Pressemitteilung/ Übersetzung: horseweb.de

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 7 Minuten
Larissa Lienig - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten