Springen

Vogel gewinnt 1,45m CSI2* Springen mit Stechen – Ahlmann auf Platz drei

Richard Vogel darf sich bei der Z-Tour im belgischen Lanaken über seinen Sieg im Stechen des CSi2* Springens freuen. Auf… Artikel lesen

Larissa Lienig
01.04.2018 1 min lesen
Vogel, Richard (GER) mit Solitär in Oldenburg. (Foto © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Richard Vogel darf sich bei der Z-Tour im belgischen Lanaken über seinen Sieg im Stechen des CSi2* Springens freuen. Auf dem zehnjährigen Hannoveraner Wallach Solitaer konnte er sich in dem 14-Reiter-starken stechen durchsetzen. Der Salito-Sohn, aus dem Besitz von Madeleine Winter-Schulze, trug seinen Reiter zu der Siegeszeit von 36,04 Sekunden. Belgiens Canstant van Paesschen war dem jungen Schwaben mit 37,92 Sekunden auf den Versen, konnte auf seinem neunjährigen Numero Uno-Nachkommen, Jilbert Van ‚ T Ruytershof, dessen Zeit aber nicht gefährlich werden.

Christian Ahlmann hatte die Zügel seines Selle Francais Hengstes Atomic Z in der Hand und führte den achtjährigen aus Cumano x Chin Chin zu 38,00 Sekunden und damit Platz drei.

Der niederländische Reiter des Jahres 2017, Harrie Smolders nahm ebenfalls an diesem Springen teil, im Sattel seines 14-jährigen KWPN Wallachs Zinius (v. Nabab de reve x Kannan). Er belegte den achten Platz mit einer Zeit von 39,01 Sekunden und zwei fehlerlosen Runden.

Ergebnisse