Springen

US-Amerikanerin für unsportliches Verhalten bestraft

Ein Sturz mit Folgen ereignete sich Anfang dieses Jahres im Rahmen der Veranstaltung Hampton Classic in den USA. Die Amazone Jazz… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.12.2017 1 min lesen

Ein Sturz mit Folgen ereignete sich Anfang dieses Jahres im Rahmen der Veranstaltung Hampton Classic in den USA. Die Amazone Jazz Johnson Merton stürzte bei einer Springprüfung in der Amateur Owner Hunter 36+ Years-Division nach einem Sprung vom Pferd und war darüber so wütend, dass sie sich anschließend so verhielt, wie es ein Reiter nicht tun sollte. Sie war ungerecht dem Pferd gegenüber und verlieh ihrer Wut tatkräftigen Ausdruck, mit Schlägen und Tritten. Die US-amerikanische Reiterliche Vereinigung (USEF) hat in dem Fall nun ein Urteil gesprochen: die Reiterin wird im kommenden Jahr für zwei Monate gesperrt und muss eine Strafe in Höhe von 5.000 USD bezahlen.

Quelle: horses.nl