Ungarin triumphiert im EY-Cup

von Stina Berghaus
21. Mai 2018
21.05.2018
ca. 1 Minuten

(Lamprechtshausen) Sára Hollé heißt die Siegerin des EY-Cups beim Nationenpreisturnier der Nachwuchsreiter im österreichischen Lamprechtshausen. Mit dem Hengst Dzsango ging die junge Ungarin das Stechen des EY-Cup-Grand Prix sehr überlegt und konsequent an –  sparte hier mal und da mal Sekundenbruchteile und freute sich am Ende diebisch über den geglückten Coup. Dzango übrigens ist ein Hannoveraner, stammt ab von der Nummer 1 der Springvererber-Weltrangliste, von Chacco-Blue.

 

Überhaupt – die jungen Ungarn eroberten in Lamprechtshausen die Podestplätze und alle saßen sie auf Pferden aus deutschen Warmblutzuchten: Zsófia Vándor saß auf dem Holsteiner Hengst Quintus und Zsoltán Lázar auf dem OS-Hengst Lacrima de Felicita. Insgesamt vier von 41 angetretenen Paaren erreichten das Stechen der Zwei-Sterne-Prüfung. 

 

Die 20 Jahre junge Siegerin ist kein “unbeschriebenes Blatt”: Sára hat bereits vier EM-Teilnahmen als Ponyreiterin und Juniorin für Ungarn bestritten und zählt zu den besten Nachwuchsreiterinnen ihres Landes. Die Blondine ist jetzt direkt für das EY-Cup-Finale in Salzburg im Dezember qualifiziert.

 

Der European Youngster Cup Jumping geht jetzt direkt weiter beim Internationalen Hardenberg Burgturnier in Nörten-Hardenberg vom 25. -27. Mai 2018.

 

Ergebnis EY-Cup Grand Prix Lamprechtshausen, Int. Springen mit Stechen (1,45 m)

1. Sára Hólle (Ungarn) Dzsango 0/ 43,34

2. Zsófia Vándor (Ungarn), Quintus 0/ 43,52

3. Zóltan Lázar jr. (Ungarn), Lacrima de Felicita

4.  Kerstin Thurnherr (Schweiz), Labrax S 12/ 63,31

5. Giuseppe Carabotta (Italien), Corin Quinn 4/ 74,79

6. Péter Szuhai (Ungarn), Turbo Breaker 4/ 78,96

 

PM

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
19. September 2018
ca. 8 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten