Thomas Kleis hat Spaß in Wierden

Springreiter Thomas Kleis hat seine Pferde aufgeladen und ist der Einladung von Robert Cos nachgekommen, beim Turnier Putdoor Wierden an den Start zu gehen. Am Mittwoch, dem Eröffnungstag der Veranstaltung, konnte er sich gleich über einen Sieg freuen. Die Springprüfung der CSI2-Tour über 1,40m war mit 111 Teilnehmern auf der Starterliste sehr begehrt. Der Sieg war entsprechend stark umkämpft. Mit seinem Pferd Silberpfeil kassierte er zwei Abwürfe und rangierte weit hinten. Doch mit Ugaulin du Bosquetiau zeigte er die schnellste Nullrunde und sicherte sich damit den Sieg. Kleis ist zum ersten Mal bei Outdoor Wierden zu Gast und lobt die Veranstaltung. „Das macht Spaß. Vor allem, wenn man auch am ersten Tag gewinnt „, sagt der Profi aus Norddeutschland.

Hier geht es zu den Ergebnissen 

Quelle: horses.nl