Team Belgien holt Sieg im Nationenpreis in Linz

von Jaqueline
05. Mai 2018
05.05.2018
ca. 1 Minuten

In Linz wurde der Vier-Nationen-Cup für die Senioren von der belgischen Mannschaft gewonnen. Das Team von Chef d’Equipe Peter Weinberg besteht aus Gilles Dunon und seinem Fou de Toi vd Keihoeve (von Toulon), Yves Vanderhasselt mit Jeunesse (von Eldorado van de Zeshoek), Frederic Vernaet mit Just a Gamble (von Toulon) und Wilm Vermeir mit DM Jacqmotte (auch Toulon). Das Team war unschlagbar und nahm nur 4 Strafpunkte mit.

Auf dem zweiten Platz war es die Mannschaft aus Dänemark, die den 4 Strafpunkten von Belgien nicht einmal nahe kam. Sie mussten 17 Fehlerpunkte hinnehmen, während Großbritannien nach 18 Fehlern den dritten Platz belegte, den sie sich mit Italien teilten. Deutschland belegte mit 26 Fehlern Platz fünf.

Alle Ergebnisse aus Linz gibt es hier.

 

 

Weitere Artikel

Marike Weber - 
10. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
10. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline - 
09. Dezember 2018
ca. 1 Minuten