Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Springen

Springen: Daniel Deußer erfolgreichster Nationenpreisreiter 2019

Insgesamt acht Nullrunden mit drei verschiedenen Pferden Volketswil/CH (fn-press). Jedes Jahr ermittelt die Schweizer Fachzeitung „PferdeWoche“ die weltweit erfolgreichsten Nationenpreisreiter… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
16.10.2019 1 min lesen
DEUSSER Daniel (GER), SCUDERIA 1918 TOBAGO Z Rotterdam – Europameisterschaft Dressur, Springen und Para-Dressur 2019 Longines FEI Jumping European Championship – 1st part – speed competition against the clock 1. Runde Zeitspringen 21. August 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Sharon Vandeput

Insgesamt acht Nullrunden mit drei verschiedenen Pferden

Volketswil/CH (fn-press). Jedes Jahr ermittelt die Schweizer Fachzeitung „PferdeWoche“ die weltweit erfolgreichsten Nationenpreisreiter in der Disziplin Springen. In diesem Jahr führt ein deutscher Reiter das Ranking an: Daniel Deußer. Der 38-jährige schaffte in der abgelaufenen Saison in fünf Nationenpreisen acht fehlerfreie Runden – und das mit drei verschiedenen Pferden. Damit siegte er vor Steve Guerdat (SUI), Pénélope Leprevost (FRA) und Paul O’Shea (IRL), die jeweils auf sieben Nullrunden kommen.

Zum Auftakt der Saison startete Deußer im traditionsreichen Nationenpreis von Rom. Dort gelangen ihm mit seinem Spitzenpferd Scuderia 1918 Tobago Z zwei Nullfehlerritte. Beim Nationenpreisfinale in Barcelona wiederholten die beiden diese Leistung. Mit der belgischen Stute Jasmien vd Bisschop startete Deußer in Sopot für das deutsche Team. Auch dort blieb er in beiden Umläufen ohne Abwürfe. Jeweils eine Nullrunde verzeichnete Deußer mit Calisto Blue in Aachen sowie mit Tobago in der Mannschaftswertung der Europameisterschaft in Rotterdam.

Zweitbeste deutsche Nationenpreisreiterin 2019 ist mit vier fehlerfreien Umläufen Weltmeisterin Simone Blum. Mit ihrer Stute DSP Alice trug sie jeweils eine fehlerfreie Runde zum deutschen Ergebnis beim Nationenpreis in Geesteren sowie bei der EM bei. Im Heimspiel beim CHIO Aachen gelang den beiden sogar eine Doppel-Null.

Drei fehlerfreie Runden stehen auf dem Konto des drittbesten deutschen Nationenpreisreiters, Marcus Ehning: Mit Comme Il Faut blieb er in Hickstead in beiden Umläufen ohne Abwurf. Bei der Europameisterschaft steuerten die beiden eine Nullrunde zur deutschen Team-Silbermedaille bei. jbc

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson