Springen

Freudestrahlen im Gesicht – so kennen wir den Springreit-König Hugo Simon, der beim „Oster Special“ im Rahmen der Sprehe-Frühlings-Tour zwei… Artikel lesen

Larissa Lienig
20. 04 1 min lesen
Richard Vogel by Team Myrtill

Freudestrahlen im Gesicht – so kennen wir den Springreit-König Hugo Simon, der beim „Oster Special“ im Rahmen der Sprehe-Frühlings-Tour zwei seiner Zuchtpferde betreut. Sein Reiter Richard Vogel konnte es dem Altmeister auch gleich beim Einlaufspringen nachmachen. Der Deutsche legte, wie einst Hugo „Nazionale“ Simon – die Bestzeit hin, gewann über 1,35m und kam mit seinem zweiten Pferd auf Platz vier. Am Ostersonntag (ab 16 Uhr) zählt Vogel, wie auch Lea-Florentina Khol, die als beste Österreicherin Neunte wurde, zum Favoritenkreis für den großen Preis der Stadt Linz über 1,40m. 

 Hugo Simon genießt es sichtlich, wieder in Linz zu sein: „Ich verbringe gerne Ostern hier, habe so auch die Möglichkeit meine Kinder zu treffen. Sportlich will ich die beiden Pferde aus eigener Zucht weiter voran bringen.“ Wird Ebelsberg für heure der letzte Auftritt des 76-Jährigen Ersatz-Olympia-Siegers sein? „Ich komme im Sommer noch einmal nach Wiener Neustadt und natürlich schaue ich auch in Farrach in der Steiermark vorbei.“

Simons Herz schlägt sichtlich für den Reitsport. Der Wahl-Österreicher läuft durch den Abreiteplatz, sieht sich die Parcours genau an und gibt wertvolle Tipps an seinen Schützling – der sich mit einem Auftaktsieg bedanken konnte.

 

PM

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky