Silberne Peitsche für Michael Wittschier

von Jaqueline Weidlich
28. Mai 2018
28.05.2018
ca. 2 Minuten

Nörten-Hardenberg. Der Gewinner der “Silbernen Peitsche” hat alles richtig gemacht: Pferdeerwerb, Vorbereitung und Prüfungsauftritt. Michael Wittschier aus Prüm hat mit Galaxy die begehrte Trophäe beim Hardenberg Burgturnier gewonnen. Der 60 Jahre alte begeisterte Springreiter erwarb seine 13 Jahre alte Hannoveraner Stute Galaxy vor sechs Jahren beim Hardenberg Burgturnier, er war zur Vorbereitung zwei Wochen bei Katrin Eckermann und Christian Glanemann in Füchtorf und ließ im Finale keine Sekunde “im Sand liegen”.

“Geschenkt wird einem die Silberne Peitsche nicht”, sagt Wittschier, der seit seinem 18. Lebensjahr im Sattel sitzt, “das sind reelle schwere Springen.” Fünf von 13 qualifizierten Paaren erreichten das Stechen im Finale, Wittschier und Galaxy waren deutlich schneller, als die platzierten Paare. Entdeckt hatte die Stute Christian Glanemann. “Ich war dann mit ihm hier beim Hardenberg Burgturnier und habe sie auf dem Platz ausprobiert und schließlich gekauft”, erinnert sich Michael Wittschier an die erste Begegnung mit Galaxy. Ein Glückskauf, denn die Hannoveraner Pferdedame bescherte ihrem Reiter bereits 48 Erfolge in schweren Springen und gewann für ihn bereits drei Pferdeanhänger.

Der Dank des stolzen Siegers galt seinen Trainern. “Sie holen mich aus der Komfortzone und haben in der Vorbereitung auch mal was aufgebaut, was mich ins grübeln gebracht hat”, lacht Wittschier, “und das ist auch gut so.” Nun ziert auch sein Name den Griff der Silbernen Peitsche, die Carl Graf von Hardenberg jun. vor wenigen Jahren stiftete. Die “kleine Schwester” der berühmten “Goldenen Peitsche” gilt den international reitenden Amateuren, für die das Hardenberg Burgturnier seit vielen Jahren ein begehrtes Ziel ist.

Gothaer Trophy nach Irland
Dieser Sieg fehlte noch in der Erfolgsbilanz: Denis Lynch, Ire mit Wohnsitz in Eschweiler, hat beim Hardenberg Burgturnier mit dem Hannoveraner Caruso die Gothaer Trophy gewonnen. Der 42 Jahre alte Mannschafts-Europameister zählt zu den drei Springreitern, die seit 1955 die “Goldene Peitsche” für immer mit nach Hause nehmen konnte.
Vor ausverkauften Tribünen zelebrierten zehn von 25 angetretenen Paaren eine spannende Siegerrunde. Der US-Amerikaner Michael Hughes mußte sich mit F dem irischen Sieger geschlagen geben. Auf Platz drei folgte Tobias Meyer aus Löningen mit C.D.  Die Gothaer Trophy zählt zu den Weltranglistenprüfungen des internationalen Hardenberg Burgturniers.

Ladies Day im Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft
Der Preis ist ein Klassiker im Programm des Hardenberg Burgturniers und diesen Klassiker gewann mit Katrin Eckermann (Füchtorf) eine der besten deutschen Amazonen. Mit F.C. Okarla verwies die Amazone den Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli mit Isabeau de Laubry auf den zweiten Platz. Dritter wurde ein Reiter, der beim Hardenberg Burgturnier ein Wochenende mit etlichen Spitzenplatzierungen feiern kann: Tobias Meyer aus Löningen, der Special One für das internationale Springen gesattelt hatte.

Ergebnisübersicht Hardenberg Burgturnier

21 Finale im Preis um die “Silberne Peitsche”, Intern. Springen mit Stechen (1,40m)

1. Michael Wittschier (Prüm), Galaxy 0/ 41,34

2. Michael Wensing (RV Vreden), Vulkana S 0/ 44.19

3. Susanne Steiger (Bornheim), Filippa 0/ 47,74

4. Vanessa Maubach (Bad Meinbach), Cause I`m Cool 8/ 46,66

5. Dirk Muth (RSG Niederrhein), Charly 10/ 56,82

 

06 Gothaer Trophy, Internat. Weltranglistenspringen mit Siegerrunde (1,45m)

1. Denis Lynch (Irland), Caruso 0/ 42,91

2. Michael Hughes (USA), F 0/ 43,22

3. Tobias Meyer (Löningen), C.D. 0/ 43,53

4. Johannes Ehning (Stadthagen), Con Pleasure 0/ 44,16

5. Werner Muff (Schweiz), Pollendr 0/ 45,88

6. Sören Pedersen (Dänemark), Tailormade Sandro`s Bella 0/ 46,96

08 Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft, Internat. Springen (1,50m)

1. Katrin Eckermann (Füchtorf), F.C. Okarla 0/ 56,75

2. Marlon Modolo Zanotelli (Brasilien), Isabeau de Laubry 0/ 57,83

3. Tobias Meyer (Löningen), Special One 0/ 58,11

4. Timo Becker (Kehl), Cento du Rouet 0/ 61,61

5. Irma Karlsson (Schweden), Balahe 4/ 61,91

6. Carsten-Otto Nagel (Wedel), L`Esperance 0/ 62,96

(pm)

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
19. September 2018
ca. 8 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten