Springen

Schwizer und Chidame holen CSI3* Olivia Grand Prix in die Schweiz

Die Mediterranean Equestrian Tour im spanischen Oliva geht mit einem 1,50m Grand Prix zu Ende. Hier war es der Schweizer… Artikel lesen

Larissa Lienig
25.02.2018 1 min lesen
Pius Schwizer (SUI) auf Chidame Z, hier in Neumünster 2017. (Archivfoto Stefan Lafrentz)

Die Mediterranean Equestrian Tour im spanischen Oliva geht mit einem 1,50m Grand Prix zu Ende. Hier war es der Schweizer Pius Schwizer mit seiner Zangersheide-Stute Chidame Z (von Chippendale Z), mit der er in 43,23 Sekunden siegte. Insgesamt haben sich 15 Kombinationen für das Stechen qualifiziert.

Zweiter wurde der Belgier Hendrik Denutte und sein Don Flamenco vd Kranenburg (v. Diamant de Semilly), der in 43,30 Sekunden ins Ziel kam. Kurz vor Italiens Alberto Zorzi mit Contanga 3 (von Catoki) in 43,33 Sekunden.
Ebenfalls in den Top Fünf stehen Simon Delestre für Frankreich mit seinem Filou Carlo Zimequest (v. Coronos) auf dem vierten Platz in 44,01 Sekunden, gefolgt von Maelle Martin und ihrem Carreau von Greenhill (v. Clintissimo Z) in 4724 Sekunden.

Quelle: Equnews