Springen

Schwedischer Doppelpack im CSI5*-W Zwei-Phasen-Springen – Jung Vierter

Malin Baryard-Johnsson (SWE) und ihre zehnjährige Schwedische Warmblutstute H&M Second Chance zogen zum ersten Streich im Zwei-Phasen-Springen über 1,45m. Die… Artikel lesen

Larissa Lienig
23.02.2018 1 min lesen
Malin Baryard-Johnsson (SWE) und H&M Second Chance, 2017 bei den Munich Indoors. (Archivfoto: Stefan Lafrentz)

Malin Baryard-Johnsson (SWE) und ihre zehnjährige Schwedische Warmblutstute H&M Second Chance zogen zum ersten Streich im Zwei-Phasen-Springen über 1,45m. Die Heimreiterin in Göteborg flog mit der Carland-Tochter zu einem zweiten Umlauf von 22,56 Sekunden. Peder Fredricson (SWE) holte dann im Sattel des Holsteiner Wallachs H&M Carat Desire zum zweiten Streich aus. Mit 23,19 Sekunden stoppten das Paar die Uhr und platzieren sich auf Platz zwei. Steve Guerdat (SUI) belegt den dritten Platz mit Albfuehren’s Happiness und einer Zeit von 23,75 Sekunden.

Michael Jung und fischerChelsea erreichen Platz vier in diesem Bewerb. Auf der zehnjährigen Westfalenstute kann er die Zeit bei 23,85 Sekunden stoppen. Emanuele Gaudiano (ITA) komplettierten die Liste der besten Fünf auf KWPN Einstein mit 24,21 Sekunden.

Daniel Deusser kontte sich auf Cornet ebenfalls platzieren. Mit dem 14-jährigen Oldenburger Wallach belegt er den elften Platz.

Ergebnisse