Sandra Auffarth startet spontan in der DKB-Etappe von Wiesbaden

Mit Platz drei im Hamburger Derby hatte sich Sandra Auffarth eine solide Grundlage für den Start in die DKB-Riders-Tour geschaffen. Die amtierende Doppel-Weltmeisterin der Vielseitigkeitsreiter hatte mit dieser Platzierung 15 Punkte für die Tour gesammelt. Tourchef Paul Schockemöhle lud sie daraufhin zur dritten Riders Tour-Station nach Wiesbaden ein. Eigentlich hatte Sandra Auffarth andere Pläne, aber dann war der Reiz, in Wiesbaden zu starten, doch größer. Auffarth wird am Sonntag und Montag mit Landlord starten, im Preis des Hessischen Ministerpräsidenten, der Qualifikation der DKB-Riders Tour-Wertungsprüfung, und im Großen Preis der Landeshauptstadt, Wertungsprüfung der Tour.

Quelle: Pressemitteilung