Springen, Veranstaltung

Saison 2019: Pflichttermin Olomouc

Die Springturniere in Olomouc haben eine besondere Atmosphäre. Sie sind ein Publikumsmagnet. Die Zuschauer begeistern sich für den Springsport. Für… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
11.06.2019 2 min lesen
Jörne Sprehe (Photo: www.isportphoto.com / Mariann Marko)

Die Springturniere in Olomouc haben eine besondere Atmosphäre. Sie sind ein Publikumsmagnet. Die Zuschauer begeistern sich für den Springsport. Für die ländlich gelegene Ortschaft ist es ein tolles Ereignis, immerhin ist es das CSIO in Tschechien.

 

Unterstützt wird der von Klara Damborska organisierte Event, der auch als Qualifikation für Osteuropa-League zählt, von guten Sponsoren.

 

Als wahre Siegesgarantin in Olomouc zählt Titelverteidigerin Jörne Sprehe, die dort schon fast als heimische Lokalmatadorin gefeiert wird und heuer wieder zwei Turnierwochenenden eingeplant hat.

Die Erfolgsliste der Fürtherin kann sich sehen lassen: Im Vorjahr konnte sie mit Stakki’s Jumper den Großen Preis gewinnen, im Jahr 2017 wurde sie mit Stakki’s Jumper hinter dem Tschechen Ales Opatrny Zweite und ein Jahr zuvor war sie mit Luna siegreich. Darüber hinaus sammelte sie in den Rahmenbewerben etliche Achtungserfolge.

 

Die Ausschreibung bietet neben den hochkarätigen Prüfungen auch weitere Bewerbe wie die Youngster Touren. Im Großen Preis werden 50.000,- Euro ausgeschüttet.

 

„Ich bin seit vielen Jahren in Olomouc und komme immer wieder gerne. Es ist schön, wie sehr die Leute hier mitgehen. Der Springsport wird hochgelebt. Ich bin hier nach meinen Erfolgen schon sehr bekannt und werde immer mit Sonderapplaus empfangen. Aber klar, dass die tschechischen Reiter mehr Applaus erneten“, freut sich Jörne Sprehe schon auf ihren Turniereinsatz in Olomouc.

 

Heuer darf man der Fürtherin durchwegs wieder berechtigte Siegerchancen einräumen, blickt sie doch schon auf ein hocherfolgreiches Jahr zurück. Grand-Prix-Siege gab es in Offenburg und Valencia und sie war mit dem deutschen Nationenpreisteam in Rom und zeichnete sich im Großen Preis als beste deutsche Reiterin aus.

Kommende Woche wird sie mit der deutschen Mannschaft nach Sopot fahren. Es ist ein CSIO5* Nations Cup, wo das deutsche Team an einem von vier Turnieren punkten kann.

 

Pressemitteilung

 

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson