Springen

Roger-Yves Bost schickt gleich zwei Pferde in den Ruhestand

Der französische Springreiter Roger-Yves Bost hat am Montag gleich zwei Pferde in den Ruhestand geschickt. Pégase de Murier und Qoud’Coeur… Artikel lesen

Larissa Lienig
20.11.2018 1 min lesen
Bost, Roger Yves, Pegase du Murier Aachen – CHI 2015 Winning Round © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Der französische Springreiter Roger-Yves Bost hat am Montag gleich zwei Pferde in den Ruhestand geschickt. Pégase de Murier und Qoud’Coeur de la Loge sollen sich zukünftig auf ihre Karriere als Deckhengste konzentrieren. „Ich bin sehr glücklich, dass ich die beiden in den vergangenen Jahren zu meinen Partnern zählen durfte“, schrieb Bost auf Facebook.

Pégase wird nach Saint Lô umziehen und Qoud’Coeur wird seine Gene in Haras de Meursanges in Burgund weitergeben. Beide werden über France Etalons vermarktet.

Beide Hengste können auf eine hoch erfolgreiche Karriere zurückblicken. Qoud’Coeur kam 2011 unter Bost selbst in den Sport und konnte seither mehr als 700.000 Euro an Preisgeld einfahren. Der 14-jährige Idéal de la Lodge-Sohn war in zahlreichen Preisen wie Madrid, Mexiko, Lyon und Saint Lô siegreich und für Frankreich bei dem Nationenpreis von Aix de Chapelle im Einsatz.

Der 15-jährige Pégase (v. Adelfos) sprang zu einem Erfolg von 600.000 Euro in Grand Prix in Paris, Rom, Madrid und weiteren internationalen Springprüfungen.