Radovan Sillo brilliert in der Diamond Tour

von Stina Berghaus
18. Mai 2018
18.05.2018
ca. 6 Minuten

MAGNA RACINO –Mit über 50 Pferd-Reiter-Paaren hatte ein großes und gleichsam hochkarätiges Starterfeld seine Nennung für den heutigen Hauptbewerb, der zum Weltranglistenranking zählenden Diamond Tour, abgegeben. Nur vierzehn Duos gelang es, den selektiven Parcours mit Hindernishöhen von 1,45 m fehlerfrei zu bewältigen. Dennoch sollte es bis zuletzt spannend bleiben. Der Slowake Radovan Sillo hatte gleich drei Pferde an den Start gebracht. Er blieb mit allen dreien fehlerfrei und konnte sich von Ritt zu Ritt deutlich steigern. Während seine erste Runde im Sattel von Lamborghini mit 70,56 Sekunden eher auf Sicherheit ausgelegt war, machte er bereits mit Durant W einiges an Zeit gut und beendete den Parcours in 66,17 Sekunden. Sein Meisterstück gelang ihm schlussendlich mit der Zangersheidestute Dr. Max Think Twice 111 Z. Auch mit ihr blieb der 49-Jährige fehlerfrei und stellte in 61,72 Sekunden die absolute Bestzeit auf. Damit durfte er sich über seinen ersten internationalen Sieg dieser Saison freuen.

Der Zweitplatzierte zeigte bereits in der gestrigen Diamond Tour, allerdings mit einem anderen Pferd groß auf. Der Deutsche Andreas Brenner bewies schon am Donnerstag Geschick im Parcours und rangierte mit Cronos auf dem zweiten Platz. Dass man durchaus auch seine anderen Pferde auf der Rechnung haben muss, bewies Brenner am heutigen Freitag. Mit Quintaira, einer Holsteinerstute von Quo Vadis, ritt er in flotten 62,04 Sekunden erneut zu einer Topplatzierung am zweiten Rang. Auch der dritte Platz blieb fest in deutscher Hand. Julia Schönhuber stellte ihre sprunggewaltige KWPN-Stute Ziro Percent vor. Diese bewies, dass sie nicht nur zuverlässig, sondern auch schnell ist. In 63,56 Sekunden ritt das Duo auf Rang drei.

Georgia Founta springt zum Double
Der dritte Tag der zweiten Woche des CSI2* im Magna Racino wurde am Vormittag mit der Bronze Tour eingeläutet. Die internationale Springprüfung führte über einen Parcours mit Hindernishöhen von 1,20 Meter. In der Entscheidung um den Sieg blieben große Überraschungen aus. Als zwölfte Starterin betrat die bisherige Dominatorin der Bronze Tour, die Griechin Georgia Fountas, den Platz. Sie hatte einmal mehr ihre zuverlässige Partnerin Silvertops Quintina gesattelt. Souverän und dennoch flink pilotierte die 25-jährige Amazone ihre Oldenburgerstute durch den von Hubert Kuttelwascher und Johanna Mikkola gestellten Parcours. Die Zeit stoppte bei 61,09 Sekunden. Der fehlerfreie Ritt wurde damit zur uneinholbaren Bestmarke. Die Griechin, die in der diesjährigen Saison bereits im Rahmen des CSI2* Eschweiler siegreich vom Platz ging, feierte damit ihren zweiten Bronze-Tour-Sieg in Folge.

Doch auch elf weitere Starterpaare gaben ihr Bestes und blieben fehlerfrei. In der Zeit kam der Schweizer Benjamin Wiesli mit der KWPN-Stute Dore jener von Founta am nächsten. 63,26 Sekunden hatte er schlussendlich zu Buche stehen, was ihm den zweiten Platz einbrachte. Der dritte Platz am Podium war ebenso von einem bekannten Gesicht besetzt. Der Slowake Michal Zak beendete mit Figuranta den Parcours in 63,29 Sekunden und holte damit zum zweiten Mal in Folge den dritten Platz in der Bronze Tour. Als bestes österreichisches Paar trugen sich Bianca Babanitz und ihr KWPN-Wallach Gideon mit einem fehlerfreien Ritt auf Rang 5 in die Platzierungsränge ein.

Sándor Szász triumphiert in der Silver Tour
Der spannende Hundertstelkrimi in der Silver Tour entschied sich knapp zu Gunsten des Ungars Sándor Szász. Die britische Gastreiterin Ashley Ray stellte in der heutigen Silver Tour über 1,30 m eine erste Richtmarke auf. Die 26-Jährige ging im Sattel von Quite a Flower als fünfte Reiterin an den Start. Die elfjährige Stute nach Quite Easy überzeugte durch viel Übersicht im Parcours und trug ihre Reiterin zu einer fehlerfreien Runde in 61,94 Sekunden. Da nach dem Duo auch viele weitere Reiter-Pferd-Paare fehlerfrei blieben, bekam diese Zeit immer mehr Bedeutung.

Erstmals gefährlich wurde es für die Führende als die Siegerin der heutigen Bronze Tour Georgia Founta mit Coramee den Parcours betrat. Vollgepackt mit Selbstvertrauen aus der vorherigen Prüfung ging die griechische Gastreiterin couragiert an die von den Parcoursbauern Hubert Kuttelwascher und Johanna Mikkola gestellte Aufgabe. Die Zeit stoppte bei 61,95 Sekunden. Damit rangierte sie um nur eine Hundertstelsekunde auf dem zweiten Zwischenrang. Die Britin lag damit weiterhin auf Siegeskurs. Zumindest bis der im Magna Racino bereits siegeserprobte Ungar Sándor Szász antrat. Er hatte die 12-jährige Stute Pippalotta gesattelt, mit der er in der gestrigen Silver Tour schon den zweiten Platz holte. Szász legte seinen Ritt intelligent an, blieb fehlerfrei und holte auch in der Zeit noch etwas heraus. Mit seinem Ritt in 61,14 Sekunden unterbot er die Zeit der Britin und ritt zum klaren Sieg.

Nationenvielfalt in den VIP Touren
Die VIP Touren bildeten den Abschluss des dritten Turniertages im Magna Racino. In den drei Bewerben führten Reiter drei verschiedener Nationen die Ehrenrunde an.

In der Bronze Tour war es eine Schweizerin, die allen anderen die Show stahl. Kelly Ann Schmitt legte mit ihrer KWPN-Stute Donna Blue einen Bombenzeit hin und blieb zudem fehlerfrei. In 47,85 Sekunden ritten die beiden damit zum überlegenen Sieg in der VIP Bronze Tour über 1,15 m. Gleich dahinter schafften zwei Österreicherinnen den Sprung auf das Podest. Sophie Pollak beendete auf ihrem erst neunjährigen Caiseal Boy den Parcours in 52,03 Sekunden und sicherte sich damit den zweiten Platz. Rund drei Sekunden langsamer war ihre Landsfrau Pia Sophie Semorad. Sie hatte die Stute Kizzy Pleasure van’t Asschaut gesattelt und sprang mit einer makellosen Vorstellung auf den dritten Platz. Des Weiteren holte Michelle Thuy mit Wiena-T auf dem siebten Rang eine Platzierung für die Heim-Nation.

Die Schweizerin Kelly Ann Schmitt zeigte auch in der VIP Silver Tour über 1,20 m eine überaus gelungene Vorstellung. Mit dem Oldenburgerhengst NM Lord Lou blieb sie auch in dieser Prüfung fehlerfrei und beendete den Parcours in schnell angelegten 53,18 Sekunden. Damit scheiterte sie um knappe zwei Zehntel an der von der Ukrainerin Svitlana Vinnichenko mit Kleo PKZ aufgestellten Topmarke von 53,08 Sekunden. Zu den beiden Amazonen an der Spitze gesellte sich eine weitere Reiterin. Die an diesem Wochenende stark auftretende Ashley Ray kam mit dem dunkelbraunen Wallach Care For ebenfalls mit weißer Weste ins Ziel. Damit platzierte sich die Britin auf dem dritten Endrang. Auch aus österreichischer Sicht gab es drei Platzierungen zu feiern. Allen voran durch Bianca Babanitz, die sich mit ihrer Schimmelstute Dolcevita fehlerfrei auf dem vierten Rang klassierte. Daniel Stachl mit Comedy auf Rang 10 und Sophie Pollak mit FSS Catch Phrase auf Rang 12 komplettierten die rot-weiß-rote Teamleistung.

In der Königsklasse der VIP-Touren, der Gold Tour, ging es für die Teilnehmer mit Hindernissen von bis zu 1,30 m hoch hinaus. Der Parcours von Hubert Kuttelwascher und Johanna Mikkola verlangte Reiter und Pferd so einiges ab. Dennoch gelang es einem halben Dutzend der Teilnehmer mit weißer Weste die Ziellinie zu überreiten. Allen voran Andreas Brenner, der ja bereits in der Diamond Tour mit dem zweiten und vierten Platz groß aufgezeigt hatte. In der VIP Gold Tour hatte er Carthagena WZ, eine Tochter des Carthago Z gesattelt. Mit einem fehlerfreien Ritt in 54,57 Sekunden nahm das Duo der Konkurrenz gute zwei Sekunden ab. Rang zwei ging mit Marek Waclawik und Cahpeau nach Polen. Auf dem dritten Platz stand einmal mehr eine Gastreiterin aus Deutschland. Sabine Bachmeiert und Lascos sprangen fehlerfrei zur Topplatzierung. Pia Sophie Semorad und Rival de Raches holten mit einem Abwurf auf den achten Rang eine Platzierung für das Gastgeberland.

Zum Live-Stream…

 

SPRING TOUR 2018 im Magna Racino

 CSI2* CSI1* CSICh-B CSIYH1* Ebreichsdorf Magna Racino (Spring Tour Week II)

Ergebnisse 18.05.2018

51/0 Bronze Tour 1.20m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0614) SILVERTOPS QUINTINA – FOUNTA Georgia (GRE) 0,00/61,09
2 (0686) DORE 10 – WIESLI Benjamin (SUI) 0,00/63,26
3 (0718) FIGURANTA – ZAK Michal (SVK) 0,00/63,29
4 (0744) CALIFORNIA HL – SENNEKAMP LENA (GER) 0,00/65,84
5 (0509) GIDEON 4 – BABANITZ Bianca (AUT) 0,00/66,18
6 (0604) CHOCOLINO 4 – VIEHWEG Sandra (GER) 0,00/66,78
7 (0721) ASKARIA 3 – TARYAM Nadia Abdul Aziz (UAE) 0,00/71,04
8 (0664) BRUNETTI 2 – PRIGOZHINA Polina (RUS) 0,00/72,34
9 (0732) MR WHITE VD HEFFINCI – Savov Robert (BUL) 0,00/72,54
10 (0543) GIRROCO – LESONEN-HAKOLA Mirella (FIN) 0,00/72,61
11 (0542) TUNIKA II – KOSTKOVA Anna (CZE) 0,00/75,18
12 (0587) QUADROSSINI – NAGEL Björn (GER) 0,00/75,21
Ergebnislink

54/0 Silver Tour 1.30m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0624) PIPPALOTTA – SZÁSZ Sándor (HUN) 0,00/61,14
2 (0552) QUITE A FLOWER – RAY Ashley (GBR) 0,00/61,94
3 (0613) CORAMEE – FOUNTA Georgia (GRE) 0,00/61,95
4 (0659) CABO – WACLAWIK Marek (POL) 0,00/62,03
5 (0600) GARFIELD V H BLONDVELD – SHARMAN Francesca (GER) 0,00/64,34
6 (0648) COLUMBUS G – ZALOZNIK Luka (MKD) 0,00/65,04
7 (0715) WAVO NORIS – SULEK Igor (SVK) 0,00/66,24
8 (0525) CHACIAL – RAISCH Matthias (AUT) 0,00/67,27
9 (0505) CARIGE – HUNTER Jake (AUS) 0,00/69,20
10 (0746) CORA 623 – SENNEKAMP LENA (GER) 0,00/69,75
11 (0740) BILLY STERLING – Duffy Alex (IRL) 0,00/72,10
12 (0608) CINZAGHI Z – WERNDL Katharina (GER) 0,00/73,39
Ergebnislink

61/0 Diamond Tour 1.45m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0707) DR.MAX THINK TWICE 111 Z – SILLO Radovan (SVK) 0,00/61,72
2 (0557) QUINTAIRA – BRENNER Andreas (GER) 0,00/62,04
3 (0597) ZIRO PERCENT – SCHÖNHUBER Julia (GER) 0,00/63,56
4 (0713) WAVO ARAMIS – SULEK Igor (SVK) 0,00/65,03
5 (0558) CRONOS 17 – BRENNER Andreas (GER) 0,00/65,24
6 (0708) DURANT W – SILLO Radovan (SVK) 0,00/66,17
7 (0622) LORENZO 354 – SZÁSZ Sándor (HUN) 0,00/67,63
8 (0719) FLORIS – ZAK Michal (SVK) 0,00/68,75
9 (0663) EXIT REMO – WACLAWIK Marek (POL) 0,00/69,01
10 (0709) LAMBORGHINI 98 – SILLO Radovan (SVK) 0,00/70,56
11 (0680) BERLINS BOY – VELE Iza (SLO) 0,00/71,11
12 (0628) DAVINCI VD BOSRAND Z – MCCREA Roger (IRL) 0,00/72,25
13 (0612) BUDAPEST 5 – FOUNTA Georgia (GRE) 0,00/72,55
14 (0722) CORTADO – TARYAM Nadia Abdul Aziz (UAE) 0,00/73,76
15 (0738) VALENTIN 124 – Duffy Alex (IRL) 1,00/75,83
Ergebnislink

63/0 VIP Bronze Tour 1.15m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0684) DONNA BLUE – SCHMITT Kelly Ann (SUI) 0,00/47,85
2 (0523) CAISEAL BOY – POLLAK Sophie (AUT) 0,00/52,03
3 (0533) KIZZY PLEASURE VAN’T ASSCHAUT – SEMORAD Pia Sophie (AUT) 0,00/55,98
4 (0665) CAMBELLTHINO – PRIGOZHINA Polina (RUS) 0,00/66,87
5 (0734) HAPPY FEET – PRIGOZHINA Polina (RUS) 0,00/68,10
6 (0726) FLIRT – VINNICHENKO Svitlana (UKR) 0,00/73,81
7 (0537) WIENA – T – THUY Michelle (AUT) 4,00/58,19
Ergebnislink

66/0 VIP Silver Tour 1.20m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0727) KLEO PKZ – VINNICHENKO Svitlana (UKR) 0,00/53,08
2 (0683) NM LORD LOU – SCHMITT Kelly Ann (SUI) 0,00/53,28
3 (0547) CARE FOR – RAY Ashley (GBR) 0,00/56,99
4 (0507) DOLCEVITA – BABANITZ Bianca (AUT) 0,00/57,41
5 (0569) LUCKY SUNDAY 2 – HABERL Wilhelm (GER) 0,00/65,33
6 (0667) STATHAGO – PRIGOZHINA Polina (RUS) 0,00/67,63
7 (0554) LAMPO 2 – BACHMEIER Sabine (GER) 0,00/67,75
8 (0682) PAPPA ANTE PORTAS – ASCHWANDEN Laura Nina (SUI) 0,00/68,81
9 (0666) CAZAPILOKO – PRIGOZHINA Polina (RUS) 0,00/70,31
10 (0536) COMEDY 8 – STACHL Daniel (AUT) 4,00/54,96
11 (0616) CACHAREL V BLEYENDAAL – IMRE Balázs (HUN) 4,00/55,15
12 (0524) FSS CATCH PHRASE – POLLAK Sophie (AUT) 4,00/63,70
Ergebnislink

69/0 VIP Gold Tour 1.30m
International jumping competition against the clock 238.2.1a
1 (0555) CARTHAGENA WZ – BRENNER Andreas (GER) 0,00/54,57
2 (0660) CHAPEAU 10 – WACLAWIK Marek (POL) 0,00/56,58
3 (0553) LACOS 5 – BACHMEIER Sabine (GER) 0,00/58,77
4 (0700) STARLET – JUHOS Fulop (SVK) 0,00/59,91
5 (0568) LESOTHO 13 – HABERL Wilhelm (GER) 0,00/60,75
6 (0576) AVEC JOY DE TUS – KAUFMANN Christoph (GER) 0,00/70,14
7 (0567) FOR ZERO – HABERL Wilhelm (GER) 1,00/76,04
8 (0534) RIVAL DE RACHES – SEMORAD Pia Sophie (AUT) 4,00/55,29
9 (0593) LUIZARD – ROEDE Annika (GER) 4,00/72,21
10 (0592) COCOBIENE Z – ROEDE Annika (GER) 4,00/73,40
11 (0729) BALONIC DE TREBOX – BRENNER Andreas (GER) 5,00/77,38
12 (0549) FLEUR DU ROUET – RAY Ashley (GBR) 8,00/60,18
Ergebnislink

 

PM

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
19. September 2018
ca. 8 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
19. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten