Springen

Punktespringen an Rutschi

Der Schweizer Springreiter Niklaus Rutschi platzte fast vor Stolz nach seinem Sieg am Morgen im Punktespringen beim CSIO Rom –… Artikel lesen

Larissa Lienig
27. 05 1 min lesen
Symbolbild Springen (Foto:Stefan Lafrentz)

Der Schweizer Springreiter Niklaus Rutschi platzte fast vor Stolz nach seinem Sieg am Morgen im Punktespringen beim CSIO Rom – Masters d’INzeo 2018. Auf der elfjährigen Stute Carassina verbuchte er die volle Punktzahl in 41,97 Sekunden. Der zweite Platz ging an die Neuseeländerin Samantha McIntosh auf Estina. Dritter wurde wurde Cassio Rivetti aus Brasilien mit Kaiser van het Lambroek.

David Will wurde auf Montendro Sechster und bester Deutscher. Sven Fehnl und Lacox stehen als zweites deutsche Duo auf dem achten Platz. Beide erreichten ebenfalls die Höchstpunktzahl von 65 Punkten.

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky

Business