Springen

Pieter Devos gewinnt die erste Runde des Global Champions League-Springen in Paris

Der Belgier Pieter Devos war eindeutig der schnellste am Freitagnachmittag beim Springen der GCL. Über 1.50m Höhe legte er zwei… Artikel lesen

Larissa Lienig
01.07.2017 1 min lesen

Der Belgier Pieter Devos war eindeutig der schnellste am Freitagnachmittag beim Springen der GCL. Über 1.50m Höhe legte er zwei fehlerfrei Ritte ab und raste dem Rest des Feldes davon. Auf dem Rücken von haselnussbraunen KWPN-Wallach Apart beendete er das Stechen mit gehörigem Abstand von fast drei Sekunden vor Italiens Alberto Zorzi (Devos Zeit: 36.15). Auf Hannoveraner-Hengst Cinsey ritt Zorzi das Stechen in 0/38.72 Sekunden.

Auf Platz drei landete Christian Kukuk als bester Deutscher mit dem zehnjährigen Westfalen Limoncello NT. Bei 39.15 Sekunden stoppte das Duo die Zeit.

Ach Reiter-Pfad-Kombinationen schafften es ins Jump-off, auf Platz vier steht Der Fredricsons Name (SWE), der mit H&M Christian K die bessere Zeit von 37.81 Sekunden vorweisen kann, sich allerdings vier Fehler erlaubte. Platz fünf ging an Carlos Enrique Lopez Lizarazo (COL) auf Cuplandra mit 4/44.35 Sekunden gefolgt vom Franzosen Simon Delestre m Sattel von Chefall Zimequest, die leider mit acht Fehlerpunkten, aber einer sonst prima Zeit von 36.85 Sekunden den Ring verließen.

Harrie Smolders (NED) und Jérome Guery (BEL) qualifizierten sich, aber traten im Stechen nicht an.

Ergebnislink

Das Ranking der Global Champions League in Paris nach der ersten Runde gibt es hier.