Springen

Philip Rüping’s Clinta in die USA verkauft

Philip Rüpings Spitzenpferde Clinta und Messenger sind in die USA verkauft worden. Das war am Wochenende beim CSI von Neumünster… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19.02.2018 1 min lesen
Clinta, hier noch unter Philip Rüping beim Festhallen Reitturnier 2017 in Frankfurt. (Foto © www.sportfotos-lafrentz.de)

Philip Rüpings Spitzenpferde Clinta und Messenger sind in die USA verkauft worden. Das war am Wochenende beim CSI von Neumünster zu hören. Neuer Reiter von Clinta (Clinton x Lord Pezi) soll McLain Ward sein, im Sattel von Messenger (Montender x Baloubet du Rouet) soll zukünftig Quentin Judge sitzen. Beide Pferde waren im Besitz von Paul Schockemöhle. Mit Clinta konnte Philip Rüping 2017 den Großen Preis von Neumünster gewinnen.