Springen

Petronella Andersson gewinnt CSI5* – CSI2* BHV Springen

Die Schwedin setzte sich im BHV Queens Cup über 1,45m mit Stechen auf ihrem 19 Jahre alten Holstein Wallach Mouse… Artikel lesen

Larissa Lienig
29.12.2017 1 min lesen
Petronella Andersson und Mouse auf dem Weg zum Königinnen-Titel von Mechelen. Foto: paardenfotograaf.be

Die Schwedin setzte sich im BHV Queens Cup über 1,45m mit Stechen auf ihrem 19 Jahre alten Holstein Wallach Mouse (Limbus x Grundymann XX) gegen die 28 Amazonen durch.

Vier Reiter blieben nach der ersten Runde ohne Fehler und durften für das Stechen noch einmal im Parcours antreten. Hier sollte sich entscheiden, wer die neue Queen von Mechelen wird. Petronella Andersson, die für Stephex reitet, konnte auf ihrem Wallach als einzige erneut die Nerven behalten und beendete auch das Jump-off ohne Fehler.

Amy Inglis auf der Belgischen Stute Every Way kassierte ebenso vier Fehler wie Dritte Claire Putters auf BWP Stute Fa Belle van Sombeke. Die Vierte Marjan de Wächter ließ sogar zwei Stangen fallen im Sattel der schwedischen Stute Darcotique v.T Meulenhof.

Nacho ihrem Sieg sagte Andersson: „Ich bin sehr glücklich diese besondere Klasse gewonnen zu haben. Der Queens Cup ist immer sehr schwierig, auch für den Kursdesigner, der einen Parcours für 5*, 2* und junge Reiter kreieren muss. Ich war die erste Starterin im Stechen und entschied mich schnell zu sein, ohne zu viele Risiken einzugehen. Sollte ich ohne Fehler sein, wusste ich, konnte ich gewinnen. Mouse ist ein schnelles Pferd.“

Die Prüfung fand ohne Deutsche Beteiligung statt.

Ergebnisse