Hansson WL, hier unter Robin Ingvarsson in Göteborg 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

Neues Pferd für Peder Fredricson

von Jaqueline
17. Januar 2018
17. 01
ca. 1 Minuten

Nachdem der schwedische Top-Springreiter als bester Reiter des Jahres in seinem Heimatland ausgezeichnet wurde, geht es für ihn direkt spannend weiter. Am kommenden Wochenende gibt er mit seinem neuen Talent Hansson WL (von Hip Hop) sein Debüt in Leipzig. Fredricson hat das Schwedische Warmblut von seinem Landsmann Robin Ingvarsson übernommen, der mit dem zehnjährigen Hengst auf höchstem Niveau erfolgreich war. Das Paar war Teil der schwedischen Mannschaft in Nations Cup-Matches, letztes Jahr gab es einen Sieg in Drachten und einen siebten Platz im GP von Kronenberg. Das Jahr endete mit einem dritten Platz in den Stockholm Masters.

Der Besitzer Sven Ingvarsson sagt: „Es ist eine gute Gelegenheit für das Pferd, um in höheren Klassen zu konkurrieren. Fredricson probiert ihn in Leipzig aus, sie passen gut zusammen. Noch steht Hansson WL in meinem Besitz, nach Leipzig entscheiden wir gemeinsam, wie es weitergeht.“

 

Quelle: horses.nl

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
11. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline - 
11. Dezember 2018
ca. 1 Minuten