Springen

U14-Springreiter nur knapp hinter den Gastgebern Gorla Minore (fn-press). Beim internationalen Jugendturnier im italienischen Gorla Minore hat das deutsche U14-Team… Artikel lesen

Larissa Lienig
20. 04 1 min lesen
Symbolbild Springen – www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz 15. April 2018)

U14-Springreiter nur knapp hinter den Gastgebern

Gorla Minore (fn-press). Beim internationalen Jugendturnier im italienischen Gorla Minore hat das deutsche U14-Team Rang zwei im Nationenpreis erreicht. Gleichplatziert mit der Mannschaft aus den Niederlanden platziert sich das Children-Team von Bundestrainer Eberhard Seemann mit nur vier Punkten knapp hinter den Gastgebern. 

Mit Tiara Bleicher (München) mit Cristallo Boy und Vivien Bögel (Merzen) mit Loberon sind gleich zwei deutsche Teamreiter Doppelnull im Nationenpreis geritten. Max Paschertz (Cloppenburg) mit Clip P lieferte im zweiten Umlauf eine Runde ohne Hindernisfehler ab, er kassierte lediglich einen Zeitstrafpunkt und Julius Bleser (Krefeld) mit Al Paolo blieb im zweiten Umlauf ebenfalls fehlerfrei, so dass am Ende nur vier Punkte auf dem deutschen Konto standen. Die deutschen Junioren werden in ihrem Nationenpreis Vierte.

Fn-Press

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky