Springen

Der französische Springreiter Patrice Delaveau hat beim CSI2* in Nantes (FRA) gestern für Furore gesorgt. Er ging mit seinem Neuzugang… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
20. 01 1 min lesen
Patrice Delaveau und Arsouille du Seigneur in Nantes. (Foto: Jump Inside/ Facebook Patrice Delaveau)

Der französische Springreiter Patrice Delaveau hat beim CSI2* in Nantes (FRA) gestern für Furore gesorgt. Er ging mit seinem Neuzugang Arsouille du Seigneur an den Start und konnte direkt einen Sieg im Springen über 1.40m verbuchen. Arsouille, ein 12-jähriges Belgisches Sportpferd, startete bisher unter Robert Breul auf internationalem Niveau und war in diesem Monat in den Stall von Delaveau gewechselt. Gestern startete Delaveau das erste Mal mit dem Wallach und legte eine tolle Premiere hin. Die beiden beendeten den Parcours in 55.13 Sekunden und siegten damit vor Pierre-Marie Friant  mit Urdy d’Astrée (55.22) und Cédric Angot mit Talent des Moitiers (55.40).

Das gesamte Ergebnis gibt es hier.

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson