Mitglieder der Young Riders Academy stehen fest

von Laura Starck
16. Mai 2018
16.05.2018
ca. 1 Minuten

Die beiden Teams der Young Riders Academy sind nominiert. Die Entscheidung fiel den Verantwortlichen, zu denen neben Dirk Demeersmann und Emile Hendrix unter anderem auch Marco Kutscher gehörte, in diesem Jahr besonders schwer. Die jungen Talente, die von ihren Nationaltrainern vorgeschlagen worden waren, hatten herausragende Klasse. Im Team “Full Program” in dem 2018 unter anderem Sanne Thijssen und Lisa Nooren Plätze erhalten haben, steht ein intensives Training auf dem Plan. Ein halbes Jahr lang werden die sieben ausgewählten Nachwuchsreiter in einem Profi-Stall in allen Bereichen des Reitsports geschult. Dazu gehören neben dem sportlichen Training auch Schulungen im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Kommunikation, Doping etc. Durchgeführt werden die Trainings in den Ställen von Rolf-Göran Bengtsson, Marco Kutscher, Markus Beerbaum, Henk Nooren, Jos Lansink und Ben, Gerco und Wim Schröder.

Für das Team “Educational Program” sieht der Plan vier bis fünf Treffen vor, die über das Jahr verteilt Schulungen und Trainings zu den gleichen Themen anbieten. In diese Gruppe ist auch der deutsche Springreiter Christopher Kläsener aufgenommen worden.

Die beiden YRA Teams 2018 sind:

Full Program:
Harry Charles, GBR
Ventsislav Izov, BUL
Lisa Nooren, NED
Jenny Rankin, IRL
Sanne Thijssen, NED
Lisa Ulven, NOR
Chloe Winchester, GBR

Educational Program:
Pieter Clemens, BEL
Guido Franchi, ITA
Matteo Leonardi, ITA
Dimme d´Haese, BEL
Christopher Kläsener, GER
Darragh Ryan, IRL

 

 

Quelle: worldofshowjumping.com / ridersacademy.eu

Weitere Artikel

Louisa Trippe - 
24. September 2018
ca. 5 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 5 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 3 Minuten