Springen

Michael Jung gewinnt CSI3* Champions Cup in Frankfurt

Der Vielseitigkeitsreiter ist mehr als nur auf einem Auslug in den Springsport. Bei verschiedenen Turnieren in den letzten Wochen mischte… Artikel lesen

Larissa Lienig
16.12.2017 1 min lesen
Michael Jung und fischerChelsea werden beim Weltcup in Göteborg an den Start gehen. Foto © www.sportfotos-lafrentz.de

Der Vielseitigkeitsreiter ist mehr als nur auf einem Auslug in den Springsport. Bei verschiedenen Turnieren in den letzten Wochen mischte er unter den Top-Rängen der internationalen Springreiter mit. 

Jetzt hat er in Frankfurt den Kollegen vom Springen gezeigt wo es lang geht. Auf fischerChelsea siegt er im Champions Cup des Festhallen Reitturniers vor Rolf-Göran Begtsson. Mit der Westfalen-Stute stoppte Jung die Zeit bei 35,57 Sekunden und war damit über eine Sekunde Schneller als der Schwede Begtsson im Sattel von Oak Grove’s Carlyle. Mit dem ebenfalls neunjährigen Casall-Sohn beendete er seine Siegerrunde mit 37,04 Sekunden.

Dritter wurde Italiens Luca Maria Moneta auf Ambra vor dem Iren Cameron Hanley mit Eis Isaura. Dahinter tummeln sich die deutschen Springreiter Philipp Rüping (Clinta), Carsten-Otto Nagel (Womanizer 18), Maurice Tebbel (Chacco’s Son), Holger Wulschner (Zuckersuess d’Argilla) und Cedric Wolf (Cho Chang J) auf den Plätzen fünf bis neun.

Alle Ergebnisse des Champions Cup finden Sie hier