Springen

Mechelen: Ludger Beerbaum schwer gestürzt

Nachdem das Paar den Parcours beendet und die Ziellinie überquert hatten, kam es zu einem Missverständnis: Chacon peilte nach dem… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
30.12.2017 1 min lesen
Ludger Beerbaum und Chacon, hier in Stuttgart. (Foto: Stefan Lafrentz)

Nachdem das Paar den Parcours beendet und die Ziellinie überquert hatten, kam es zu einem Missverständnis: Chacon peilte nach dem Ziel noch einmal Hindernis Nummer Fünf, eine Zweifach-Kombination an, allerdings aus der falschen Richtung. Beerbaum konnte das Pferd nicht mehr bremsen und fiel bei der Landung aus dem Sattel. Dabei verletzte er sich offenbar an der linken Schulter.

Zwar war der 54-Jährige ansprechbar und scherzte auch mit seinem zu Hilfe eilenden Landsmann Christian Ahlmann, dennoch wurde Beerbaum auf einer Trage aus der Halle gebracht. Eine offizielle Diagnose war am Samstagabend zunächst nicht bekannt.

Quelle: rp-online.de