McLain Ward mit neuem Pferd in Wellington siegreich

McLain Ward startet beim Winter Equestrian Festival mit einem neuen Pferd – wie es viele andere auch tun. Die zwölf Turnierwochen bieten sich an, um Pferde langsam an die großen Shows heranzuführen. Mit seinem Neuzugang Hija van Strokapelleken v. Calido I, einer elfjährigen belgischen Stute, die zuvor von Nayel Nassar geritten wurde und dann von Penelope Leprevost sowie Roger Yves Bost, siegte McLain Ward gleich mal zum Auftakt. In einem 1,45 m-Springen setzte er sich an die Spitze vor dem Iren Kevin Babington mit Double O Seven.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Quelle: Global Equestrian News