Springen

Marcus Ehning Dritter in Holly Speed Stakes in London

Das Springen gegen die Zeit bestritt der Deutsche auf der neun Jahre alten, grauen Hannoveranerin Calanda. Das Paar war flott… Artikel lesen

Larissa Lienig
18.12.2017 1 min lesen
Marcus Ehning mit Ludger Beerbaum. (Foto: Stefan Lafrentz)

Das Springen gegen die Zeit bestritt der Deutsche auf der neun Jahre alten, grauen Hannoveranerin Calanda. Das Paar war flott unterwegs und nahm jedes Hindernis fehlerfrei. Der Zeit der beiden Briten an der Spitze konnten sie allerdings nichts entgegenhalten. Am Ende standen 60,82 Sekunden auf der Uhr. Sieger William Funnel mit Billy Angelo legten sagenhafte 49,30 Sekunden hin. Gefolgt von Laura Renwick mit VDL Groep Alitta und 49,92 Sekunden.

Marcus Ehning war mit dem Abstand nicht mit der drittschnellste Runde auf seinem Platz gelandet, seine überlegte Taktik hatte sich aber mit null Fehlern ausgezahlt. Alle anderen kassierten Zeitstrafen oder Abwürfe.

Die Ergebnisse gibt es hier.