Springen

Ludger Beerbaums Chiara lebt nicht mehr

Holsteiner-Stute an Folgen einer Kolik gestorben Riesenbeck (fn-press). Traurige Nachricht aus Riesenbeck: Ludger Beerbaums Schimmelstute Chiara ist im Alter von… Artikel lesen

Larissa Lienig
25.04.2019 1 min lesen
Beerbaum, Ludger, Chiara Aachen – CHIO 2014 Nationenpreis © www.sportfotos-lafrentz.de/ Stefan Lafrentz

Holsteiner-Stute an Folgen einer Kolik gestorben

Riesenbeck (fn-press). Traurige Nachricht aus Riesenbeck: Ludger Beerbaums Schimmelstute Chiara ist im Alter von 16 Jahren gestorben. Die Holsteinerin war vor vier Wochen aufgrund einer Kolik operiert worden, jedoch hatte sich ihr Zustand im Anschluss verschlechtert. Zum Wohle des Pferdes entschied das Team der Beerbaum Stables nach Rücksprache mit den Tierärzten, Chiara einzuschläfern. Dies gab Beerbaum auf seiner Internetseite bekannt.

„Natürlich trifft uns diese Entscheidung sehr. Chiara war für mich über die Jahre hinweg viel mehr als ein Sportkamerad“, sagte der Springreiter. Mit ihm gehörte Chiara viele Jahre dem deutschen Olympiakader an und trug zum Gewinn der Team-Silbermedaillen bei den Europameisterschaften 2013 in Herning (DEN) und 2015 in Aachen bei. 2014 belegten die beiden den zweiten Platz beim Weltcup-Finale in Lyon (FRA). Außerdem gehören Siege unter anderem in den Großen Preisen von Mannheim, Doha (QAT) und Chantilly (FRA) sowie in Nationenpreisen zu ihrer Erfolgsgeschichte. Die Holsteiner Stute von Contender – Coronado stammte aus der Zucht von Günter Schüder (Barenfleth) und stand im Besitz von Madeleine Winter-Schulze (Wedemark).

FN-Press

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky