Springen

London: John Whitaker siegt ein zweites Mal

John Whitaker hat die britische Flagge gestern Abend noch einmal bei der London Olympia Horse Show fliegen lassen. Er siegte… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
18.12.2017 1 min lesen
John Whitaker und Argento. (© 2017 Olympia Horse Show)

John Whitaker hat die britische Flagge gestern Abend noch einmal bei der London Olympia Horse Show fliegen lassen. Er siegte zum zweiten Mal, dieses Mal mit Argento, dem 15-jährigen Hengst seiner Frau Clare. Das gewissenhaften Untersuchen des Stech-Parcours im Ivy Stakes zahlte sich am Ende aus, denn Whitaker nahm eine kühne Wendung, die dem Publikum ein beeindrucktes Raunen entlockte. Der Lärm wurde ohrenbetäubend, als die Zeit von 33.17 Sekunden auf der Uhr angezeigt wurde und damit den Sieg des 62-Jährigen bestätigte. Es war ein spannendes Ende eines großartiges Sporttages mit einem britischen Podest: Ben Maher landete mit Madame X auf Platz zwei und Laura Renwick mit MHS Washington auf Platz drei.

„Es hat mal wieder gezeigt, was für ein tolles Pferd Argento ist. Als wir die enge Wendung genommen haben und die Menge uns angefeuert hat, hat ihn das noch einmal beflügelt. Die Show ist etwas Besonderes, mit den Zuschauern und der weihnachtlichen Atmosphäre und allem anderen. Es war ein tolles Gefühl und ich bin so froh, noch immer in diesem Sport aktiv zu sein“, so John Whitaker.