Springen

Das 1,35m CSIYH1* Springen mit Stechen der Siebenjährigen im portugiesischen Vilamoura geht an den Iren Michael Pender auf der irischen… Artikel lesen

Larissa Lienig
28. 03 1 min lesen
Maximilian Lill (GER) mit Capitale beim CSI Neustadt-Dosse 2018 im Finale Youngster Tour für 7 jährige Pferde. (Foto © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Das 1,35m CSIYH1* Springen mit Stechen der Siebenjährigen im portugiesischen Vilamoura geht an den Iren Michael Pender auf der irischen Stute Hhs Geneva vor dem britischen Paar Graham Babes und Glencoe. Der deutsche Reiter Maximilian Lill hat sich mit seinem siebenjährigen Holsteiner Wallach Capitale 6, im Besitz von Heike Sipple, auf dem dritten Platz platziert.

Acht der 26 gestarteten Paare schafften es in das Stechen, in dem nur die drei Vordersten erneut ohne Fehler blieben. Pender steuerte seine Geneva am schnellsten durch den verkürzten Parcours und überquerte die Ziellinie nach 36.81 Sekunden. Der Brite Babes verlor das kleine Duell unter den Landesnachbarn mit einer Sekunde unterschied, auf seiner Uhr standen 37,96 Sekunden. Lill behielt die Ruhe stoppte bei 40,06 Sekunden.

Ergebnisse 

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky