Springen

LGCT zieht weiter nach Monaco

Die Longines Global Champions Tour Saison nähert sich der Mitte der Wegstrecke, am Wochenende steht die siebte Etappe der weltweit… Artikel lesen

Larissa Lienig
20.06.2017 2 min lesen

Die Longines Global Champions Tour Saison nähert sich der Mitte der Wegstrecke, am Wochenende steht die siebte Etappe der weltweit höchstdotierten Serie im Springreiten auf dem Programm. Die besten Reiter – inklusive sechs der in den Top Ten platzierten – kehren an die französische Riviera zurück nach Monaco. Alle Augen werden am Samstagnacht auf dem mit 300,000 Euro dotierten Longines Global Champions Tour Grand Prix du Prince de Monaco Presented by Sapinda gerichtet sein.

Der LGCT von Monaco hat sich mit den Jahren zu einem bemerkenswerten Event von Lifestyle und Entertainment im Fürstentum entwickelt, dazu kommt die spannende Mannschaftswertung der Global Champions League; beide Serien sorgen für Weltklassesport an drei Tagen und garantieren eine gelungene Mixtur von Lebensart und Sport.

Angeführt wird das Starensemble vom Weltranglisten-Ersten Kent Farrington (USA), der nach dem Sieg von Madrid vor einigen Wochen zur Tour zurückkehrt. Nummer zwei der Welt, Daniel Deusser (GER), die Nummer sechs, Christian Ahlmann (GER) und Nummer zehn, Simon Delestre (FRA) werden ebenfalls am Start sein.

Der frühere Sieger des LGCT Grand Prix von Monaco, die Nummer sieben der Weltrangliste, Kevin Staut (FRA) und auch Nummer acht, Scott Brash (GBR) nehem ebenso auf dem pittoresken Turnierplatz zwischen Jachthafen und Rennstrecke der Formel eins teil, beobachtet von royalen Gästen und VIPs aus aller Welt.

Die Reiter werden angesichts der kleinsten Arena der Tour strategisch denken müssen, um hier Siegchancen zu haben. Erfahrene Athleten wie Roger-Yves Bost (FRA), Gregory Wathelet (BEL), Sheikh Ali Bin Khalid Al Thani (QAT), Jerome Guery (BEL), Ben Maher (GBR), John Whitaker (GBR), Max Kuhner (AUT), Lauren Hough (USA), Nicola Philippaerts (BEL), Denis Lynch (IRL) und Eric van der Vlueten (NED) werden versuchen, ihre Namen in die Siegerliste von Monaco einzutragen.

Eine ganze Reihe junger Talente der Altersklasse U 25 betreten ebenfalls die Bühne: Jessica Springsteen (USA), Gonzalo Anon Suarez (ESP), Kevin Jochems (NED), Philip Houston (GER), Sanne Thijssen (NED), Lucy Davis (USA), Jennifer Gates (USA), Jos Verlooy (BEL), Paris Sellon (USA) und Johan Sebastian Gulliksen (NOR).

Hier die komplette Reiterliste: www.globalchampionstour.com

Pressemitteilung