Springen

LGCT: Miami Beach erwartet die Stars mit atemberaubender Kulisse

Die atemberaubende Kulisse in Miami Beach wird eine spannende Etappe der LGCT bereithalten. Drei Tage lang messen sich die besten… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
02.04.2018 2 min lesen
Foto: LGCT / Stefano Grasso

Die atemberaubende Kulisse in Miami Beach wird eine spannende Etappe der LGCT bereithalten. Drei Tage lang messen sich die besten Reiter der Welt direkt vor den Wellen des Atlantischen Ozeans. Der Veranstaltungsort an Amerikas Ostküste ist sicherlich einer der spektakulärsten im Sport und bietet vom 05. bis 07. April ein tolles Erlebnis für die zweite Etappe der Tour 2018 mit freiem Eintritt für die Zuschauer.

Nach seinem Sieg in Mexico City wird der britische Star Scott Brash nun auch in Miami dabei sein, wo er 2015 gewinnen konnte. Er hofft natürlich auf eine Wiederholung. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Insbesondere Edwina Tops-Alexander (AUS) und Jérôme Guery, die jeweils 2016  und 2017 in Miami siegen konnten, werden alles für einen Sieg tun.

Die US-amerikanischen Fans werden viele ihrer heimischen Helden zu sehen bekommen: Laura Kraut (USA), Jessica Springsteen (USA), Margie Goldstein-Engle (USA), Beezie Madden (USA), Jennifer Gates (USA), Georgina Bloomberg (USA) und Lauren Hough (USA) werden allesamt dabei sein und vom Publikum ganz besonders viel Unterstützung bekommen.

Mit nur drei Punkten Unterschied in der LGCT-Gesamtwertung will Brash den Abstand zum hochkarätigen Feld auf dem Weg zu einem dritten LGCT-Titel ausbauen. Auf seinen Fersen sind Alberto Zorzi (ITA), Daniel Deusser (GER) und Eric Lamaze (CAN) – die alle maximal sieben Punkten von Brash entfernt sind und nur darauf lauern, den zweimaligen LGCT Champion von der Spitze der Rangliste zu verdrängen. Die Saison 2018 nimmt allmählich Fahrt auf.

Mit dem weltbesten Reitern, die nur wenige Meter vom Atlantischen Ozean entfernt den Parcours absolvieren müssen, verspricht die zweite Etappe der LGCT ein Top-Sportwochenende. Die Spring-Arena der LGCT Miami Beach hat sich zu einem der spektakulärsten Springziele der Welt entwickelt. Fans strömen an den Strand, um ihre Helden hautnah zu erleben und Hunderttausende schauen sich die Live-Übertragung auf der Internetseite an. Aus der ganzen Welt werden Reiter und Pferde dieses hochkarätige Ziel aufsuchen, ist Miami Beach doch eine der begehrtesten Etappen.

Es stehen wieder große Namen im Kampf um den Sieg in Miami Beach auf der Liste: Christian Ahlmann (GER), Marcus Ehning (GER), Lorenzo de Luca (ITA), Ben Maher (GBR) und Nicola Philippaerts (BEL), Olivier Philippaerts (BEL), Michael Whitaker (GBR), Bertram Allen (ITA), Simon Delestre (FRA), Roger-Yves Bost (FRA), Maikel van der Vleuten (NED), Pius Schwizer (SUI), Sergio Alvarez Moya (ESP), Jane Richard Philips (SUI) und Gerco Schroder (NED), der den berühmten Hengst Glock’s London nach langer Zeit wieder starten lässt.

Neben dem 300.000€-LGCT Grand Prix kämpfen die Fahrer auch um ein goldenes Ticket für die GC Prague Play Offs, bei denen jeder einzelne Gewinner einen Platz im Longines Global Champions Super Grand Prix ergattern wird – im Dezember werden die Sieger der Saison im ultimativen Face-Off um den Löwenanteil von 1,25 Millionen Euro kämpfen. Bislang ist Scott Brash der einzige Reiter, der sich seinen Platz im finalen Showdown sichern konnte, aber wer wird nach diesem Wochenende in Miami Beach ebenfalls auf der Liste stehen?

Schaltet das GC TV ein oder verfolgt das spannende Turnier auf Facebook. Den Zeitplan gibt es hier, die gesamte Reiterliste hier.

 

Pressemitteilung/ Übersetzung: horseweb.de