LGCT Mexico City startet mit einem Sieg für Eduardo Alvarez Aznar

von Stina Berghaus
23. März 2018
23.03.2018
ca. 1 Minuten

Die 2018 Longines Global Champions Tour Saison ist mit einem Sieg für den Spanier Eduardo Alvarez Aznar im Eröffnungsspringen über 1.45m gestartet. Mexikos lebendige Hauptstadt konnte viele der Top-Namen aus dem Springsport für den Saisonstart der LGCT und der GCL Team-Serie begrüßen und einen spannenden ersten Tag bieten.

57 Kombinationen gingen gestern im Campo Marte an den Start, darunter viele Olympiasieger, Medaillengewinner und die besten Reiter der Welt. Ägyptens Abdel Said ging mit Jumpy Van De Hermitage als Erster an den Start, später übernahm die französische U25-Reiterin Megane Moissonnier auf Umours Batilly einige Zeit lang die Führung (63.55). Doch dann kam der Ire Shane Breen auf der talentierten Stute CSF Vendi Cruz und ging mit einer Zeit von 62.70 Sekunden in Führung. Er wird morgen auch sein Debüt in der GCL für die Miami Celtics geben. Nur kurze Zeit später absolvierte der Spanier Eduardo Alvarez Aznar auf dem 13-jährigen Fidux den Parcours und setzte sich mit 60.08 Sekunden deutlich vor Shane Breen. Platz drei ging an die Französin Megane Moissonnier, bester Deutscher war Holger Wulschner auf Skipper (Platz 12).

Viele von den gestrigen Startern werden heute für die erste Runde der GCL an den Start gehen, wo 19 Teams um einen Platz für das Finale in Doha (Katar) im November kämpfen. Außerdem findet heute noch ein Zwei-Phasen-Springen über 1.45m statt – Mexico City bietet Unterhaltung non-stop.

Das gesamte Ergebnisse gibt es hier.

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 5 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
24. September 2018
ca. 3 Minuten