Springen

LGCT/CSI5: Edwina Tops-Alexander (AUS) gewinnt den „LONGINES GCT GRAND PRIX of Miami Beach“

Die Australierin Edwina Tops-Alexander gewinnt mit ihrer zehnjährigen Stute California. Eine wirklich große Überraschung ist es nicht, waren Edwina Tops-Alexander… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
08.04.2018 1 min lesen
Edwina Tops_Alexander-Gewinnerin des LGCT Cups auf California (Foto.www.globalchampionstour.com)

Die Australierin Edwina Tops-Alexander gewinnt mit ihrer zehnjährigen Stute California.
Eine wirklich große Überraschung ist es nicht, waren Edwina Tops-Alexander und ihre braune KWPN-Stute (Vater: L’Esprit, Muttervater: Libero H) schon zu Beginn einer der Top-Kandidaten für den Sieg.
Ihr Interesse an Pferde war schon früh vorhanden, so musste sie zunächst die Pferde der Nachbarn reiten, bevor sie es schaffte ihre Eltern davon zu überzeugen, dass sie ein eigenes braucht.
Die besten Pferde ihrer Karriere waren Pialotta, Itot du Chateau und Socrates. Ihr Motto ist es, aus Fehlern zu lernen und niemals aufzugeben. Ihr Ehemann und Coach Jan Tops war ihr größter beruflicher Einfluss.
“Uliano Vezzani machte einen tollen Job als Parcourschef das ganze Wochenende über.  Es war schön, dass die Fehler überall passierten – oftmals gab es eine schwierige Linie oder ein spezielles Hindernis. Er macht das sehr geschickt. Jeder Reiter muss seinen eigenen Weg suchen und sein Pferd sehr gut kennen.“-, so Edwina Tops-Alexander.

Ein Video zu ihrer Leistung vom LCGT gibt es hier. (Facebook-Video)

Christian Kukuk vertritt Deutschland mit Limonchello NT auf dem 16. Platz.
Zu der ganzen Liste geht es hier.

Die nächste Etappe der Longines Global Champions Tour findet in Shanghai (28. bis 30. April) statt und wird ebenfalls live von GC TV übertragen.

Quelle:www.longinestiming.com