La Baule: Irische Reiter mit Trauerbinde

Beim Nationenpreis im französischen La Baule starten die irischen Springreiter mit einer Trauerbinde und gedenken so Tommy Wade, der im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Wade gilt als Legende, der irische Springreiter und Trainer erlangte insbesondere mit dem Pferd Dundrum Berühmtheit. Während seiner aktiven Zeit sammelte er zahlreiche Siege, danach widmete er sich dem Traineramt und wurde Chef d’Equipe der irischen Mannschaft.

Beim Nationenpreis am Wochenende besteht das irische Team um Teamchef Rodrigo Pessoa aus Mark McAuley, Cameron Hanley, Paul O’Shea und Shane Sweetnam (Ersatzreiter ist Paul Kennedy). Die Mannschaft wird eine schwarze Armbinde tragen und alles für den Sieg geben, auch wenn die Konkurrenz sehr stark ist.

Quelle: irishexaminer.com