K+K Cup – Junge Pferde in Top-Form

Das Jahr ist noch jung – die Pferde auch. Tag drei des K+K Cups bescherte den Zuschauern in der Halle Münsterland sowohl den Blick auf die erste Qualifikation zum Großen Preis, als auch den Ausblick in die Zukunft, denn die Wienfort Young Horses Trophy bringt die besten sieben und acht Jahre alten Pferde in die Halle Münsterland. Joachim Heyer, Profi aus Cappeln, verriet wie das strategisch klug angelegt wird.

Der Springreiter aus Niedersachsen kennt den K+K Cup in- und auswendig und stellte klipp und klar fest, „ der K+K Cup ist Pflicht für uns“. Mit dem sieben Jahre alten Diarado-Nachkommen Doriano gewann Heyer die zweite Qualifikation der Trophy und hat jetzt nur noch einen Wunsch: „Das er im Finale null geht.“ Dass Doriano das kann, stellte er bereits am Freitag unter Beweis. „Wir kennen ja die Halle und die Atmosphäre in Münster, da nimmt man Pferde mit, die schon ein bisschen mehr Erfahrung haben, vielleicht sechsjährig schon beim Bundeschampionat waren“, plauderte Heyer aus dem „Nähkästchen“. Die erste Runde für die Youngster hatte Lokalmatador Toni Haßmann mit Pepita Con Spita für sich entscheiden, die bereits eine Woche zuvor in Gahlen „bella Figura“ gemacht hatte.

Die erste Qualifikation zum Großen K+K-Preis, die live bei Telekom Entertain gezeigt wurde – gewann ein Westfale. Daniel Engbers vom RV Südlohn-Oeding gewann mit Evening Black diese erste Prüfung der großen Tour und wurde ausgiebig beklatscht – keine Spur also von „schwarzer Abend“. Hinter dem Sieger reihte sich Jan Wernke aus Holdorf mit seiner Queen Mary auf dem zweiten Platz ein.

In der Messehalle Nord, wo die Dressur beim K+K Cup zuhause ist, wird es ab Samstag richtig anspruchsvoll: Um 14.45 Uhr beginnt der Grand Prix de Dressage, Teil 1 des LVM Dressurchampionats. Bereits ab 19.30 Uhr folgt Teil 2 mit der Grand Prix Kür. Im DERBY Dressage Cup ist derweil schon eine Entscheidung gefallen. Katharina Hemmer vom RV Altenautal gewann mit dem Oldenburger Hengst Don Angelo die Intermediare B und damit die Qualifikation zum Finale des DERBY Dressage Cup. Jüngere Pferde schoben sich im Preis der P& M Cosmetics GmbH & Co. KG – Dermasence Medizinische Hautpflege in den Blickpunkt. Mit dem gerade acht Jahre alten Westfalen Abegglen FH gewann Marcus Hermes diese Prüfung vor Helen Langehanenberg, die die zehn Jahre alte Holsteiner Stute Annabelle auf Platz zwei pilotierte. Die Stute stammt aus der Zucht und dem Besitz des Brillenkönigs Günther Fielmann.

Ergebnisübersicht K+K Cup Freitag, 12.01.2018

6 DERBY Pferdefutter Preis, Sonderehrenpreis gegeben von Goldschmiede Sabine Baßler, Menden für den stilistisch besten Ritt , Springprüfung Kl. S*** mit Stechen
1. Qualifikation Großer K+K Preis von Münster, Wertung zum AGRAVIS Zukunftspreis für Teilnehmer U 25
1. Daniel Engbers (RFV Südlohn-Oeding e. V.), Evening Black, 0 SP/33.40 sec; 2. Jan Wernke (RSC Handorf-Langenberg e.V.), Queen Mary 10, 0/36.95; 3. Zascha Nygaard Andreasen (ZRFV Albachten e. V.), Chameur 137, 0/37.36; 4. Hendrik Dowe (ZRFV Heiden e.V.), Queen Magic, 0/37.61; 5. Hubertus Dieckmann (Ländl. RFV Kirchhellen e. V.), Quetzen FN, 0/37.85; 6. Markus Brinkmann (RFV von Lützow Herford e. V.), Pikeur Quick Fire, 0/37.86

20 A Preis der Fa Malerbetrieb Wienfort GmbH „Ihr innovativer Partner für Projektgestaltung“
WIENFORT Young Horses Trophy 2018, Springprüfung Kl. M** – 7jähr. Pferde, 2. Qualifikation für den „Siegerpreis der Nachwuchspferde“
1. Joachim Heyer (RUFV Cappeln), Doriano 13, 0 SP/57.38 sec; 2. Lutz Gripshöver (RFV St. Georg Werne e. V.), Bellini Royal, 0/58.79; 3. Daniel Engbers (RFV Südlohn-Oeding e. V.), Priam du Roset, 0/60.66; 4. Rene Tebbel (RFV Emsbueren e.V.), Chacco’s Son II, 0/62.90; 5. Nicole Persson (ZRFV Borken e.V.), Skruf Gräns, 0/63.01; 6. Angelique Rüsen (RFV Alt Marl e.V.), Zampano Z 2, 0/64.27

20 BC Preis der Fa Malerbetrieb Wienfort GmbH, “Ihr innovativer Partner für Projektgestaltung“
WIENFORT Young Horses Trophy 2018, Springprüfung Kl. M** – 8jähr. Pferde, 2. Qualifikation für den „Siegerpreis der Nachwuchspferde“
(1.Abt.) 1. Sebastian Karshüning (RV Rhede e.V.), Gut Neuenhofs Camiro, 0 SP/55.61 sec; 2. Kendra Claricia Brinkop (ZRFV Borken e.V.), Carma 3, 0/57.00; 3. Richard Vogel (ZRFV Riesenbeck e.V.), Chocoboy 2, 0/57.70; 4. Matthias Janßen (RUFV Merzen), Corrida, 0/57.87; 5. Gert-Jan Bruggink (Niederlande – Netherlands), Miss Felicia Z, 0/58.77; 6. Mathis Schwentker (Reit- u. Fahrv. Hagen St. Martinus), Voll Toll, 0/59.10
(2.Abt.) 1. Thomas Holz (RFV Greven e.V.), Clooney R, 0 SP/56.74 sec; 2. Thomas Holz (RFV Greven e.V.), Stakkato’s Special, 0/57.66; 3. Toni Haßmann (ZRFV Lienen), Contendrix, 0/57.81; 4. Markus Schlamann (RFV Havixbeck-Hohenholte e.V.), La Coco 4, 0/58.07; 5. Tobias Kuhlage (RFV Havixbeck-Hohenholte e.V.), Ambrosio d’Alcy, 0/59.08; 6. Holger Wenz (ZRFV Versmold e. V.), Captain Carlos, 0/59.36

22 Preis der GBV Südertor GmbH & Co.KG, Münster und Preis der 1. Sportpferde Andreas Osterhoff GmbH & Co. KG Hamm, Springprüfung Kl. S**, Einlaufprüfung Mittlere Tour
1. Jannes Schultewolter (RV Osterwick e.V.), Cristobal 22, 0 SP/52.51 sec; 2. Jan Wernke (RSC Handorf-Langenberg e.V.), Lorelli, 0/53.05; 3. Philipp Hartmann (RFV Handorf-Sudmühle e. V.), Cornetti 3, 0/53.16; 4. Mathis Schwentker (Reit- u. Fahrv. Hagen St. Martinus), Louis Vuitton 22, 0/53.38; 5. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u.Umg.), Cornwell 8, 0/53.94; 6. Mario Maintz (ZRFV Bösensell e. V.), Ckambeelou, 0/54.14

19 A Preis der Fa. Malerbetrieb Wienfort GmbH, “Ihr innovativer Partner für Projektgestaltung“
WIENFORT Young Horses Trophy 2018, Springprüfung Kl. M** – (7jähr. Pferde), 1. Qualifikation für den „Siegerpreis der Nachwuchspferde“
1. Toni Haßmann (ZRFV Lienen), Pepita Con Spita, 0 SP/54.76 sec; 2. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u.Umg.), Cutiepie 2, 0/55.32; 3. Tim Rieskamp-Goedeking (RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte-Werse), Carry 83, 0/55.44; 4. Philipp Schulze Topphoff (RFV Roxel e.V.), Casandra 73, 0/55.94; 5. Lutz Gripshöver (RFV St. Georg Werne e. V.), Bellini Royal, 0/57.19; 6. Angelique Rüsen (RFV Alt Marl e.V.), Aga Khan Z, 0/57.39

19 BC Preis der Fa. Malerbetrieb Wienfort GmbH, “Ihr innovativer Partner für Projektgestaltung“
WIENFORT Young Horses Trophy 2018, Springprüfung Kl. M** – (8jähr. Pferde), 1. Qualifikation für den „Siegerpreis der Nachwuchspferde“
(1.Abt.) 1. Thomas Holz (RFV Greven e.V.), Clooney R, 0 SP/53.41 sec; 2. Christopher Kläsener (ZRFV Dorsten e.V.), Larocco 4, 0/54.44; 3. Hendrik Dowe (ZRFV Heiden e.V.), Caprica, 0/55.02; 4. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u.Umg.), Classic Addiction, 0/55.73; 5. Jens Baackmann (ZRFV Albachten e. V.), Comme Ci Comme Ca 8, 0/56.62; 6. Mathis Schwentker (Reit- u. Fahrv. Hagen St. Martinus), Voll Toll, 0/56.79

(2.Abt.) 1. Hendrik Zurich (LZRFV Gronau e.V.), Peak’s Mill, 0 SP/53.51 sec; 2. Holger Wenz (ZRFV Versmold e. V.), Ekita Eindeken Z, 0/54.84; 3. Thomas Holz (RFV Greven e.V.), Stakkato’s Special, 0/55.49; 4. Toni Haßmann (ZRFV Lienen), Contendrix, 0/56.59; 5. Karl jun. Brocks (RV Waltrop e.V.), George 132, 0/56.75; 6. Richard Vogel (ZRFV Riesenbeck e.V.), Chocoboy 2, 0/57.05

30 MITSUBISHI MOTORS DRIVING COMPETITION, Komb. Hindernisfahren mit Geländehindernis, Pony-Zweispänner Kl. S mit 2 Umläufen
1. Dieter Baackmann (RFV Emsdetten), Gespann Nr. 10, 176.47 sec; 2. Christof Weihe (PSG Gewe Minden), Gespann Nr. 3, 186.84 (181.84); 3. Rene Jeurink (RFV Emlichheim), Gespann Nr. 7, 192.39 (187.39); 4. Carl Holzum (RSPG Oldenburger Münsterland), Gespann Nr. 9, 194.81 (184.81); 5. Henrik Thiemann (RV St.Georg Saerbeck e.V.), Gespann Nr. 2, 204.22 (189.22)

31 MITSUBISHI MOTORS DRIVING COMPETITION, Komb. Hindernisfahren mit Geländehindernis Pony-Vierspänner Kl. S mit 2 Umläufen
1. Michael Bügener (RFV Emsdetten), Gespann Nr. 8, 186.90 sec; 2. Sven Böcking (RFV Driedorf), Gespann Nr. 5, 203.22; 3. Steffen Brauchle (PSV Schloß Kapfenburg), Gespann Nr. 1, 205.26 (190.26); 4. Jaqueline Walter (PSG Gewe Minden), Gespann Nr. 4, 208.09 (198.09); 5. Reiner Ochs (Ronneburger FRV 1990), Gespann Nr. 6, 214.73 (204.73)

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter www.reiterverband-muenster.de.