Jugendeuropameisterschaften in Fontainebleau (FRA)

Mit der Longines FEI Europameisterschaft in Fontainebleau wird Frankreich vom 08. bis 15. Juli eine historische Ausgabe der Europameisterschaften der Children, Junioren und Jungen Reiter ausrichten. In hundert Tagen wird der mythische Ort Fontainebleau Schauplatz von ganz großem Sport: Acht Tage lang werden die Jugend-Europameisterschaften in den drei olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit ausgetragen.  

Jedes Jahr konkurrieren die größten Hoffnungen des europäischen Reitsports im Rahmen einer kontinentalen Meisterschaft. Vom 08. bis zum 15. Juli 2018 treffen sich die großen Namen von heute und morgen in Fontainebleau zu den Longines FEI Europameisterschaften für Children, Junioren und Junge Reiter. Auf den mythischen Anlagen von Bellifontaines werden 54 Medaillen an die besten jungen Reiter Europas verteilt.

Das Gelände von Fontainebleau wird einem wahren Ameisenhaufen gleichen – nie zuvor waren die drei olympischen Disziplinen an einem Ort versammelt, aber 2018 wird es auf der Ile-de-France so weit sein. 2017 fanden die Jugend-Europameisterschaften der Dressur in Roosendaal (Niederlande) statt, das Springen in Samorin (Slowakei) und die Vielseitigkeit in Millstreet (Irland) statt. Seite an Seite werden sich die jungen Talente in diesem Jahr in Fontainebleau in ihren jeweiligen Disziplinen messen, die Vielseitigkeitsreiter erwartete eine abwechslungsreiche Geländestrecke, die unter anderem durch den Wald in Fontainebleau führt.

Insgesamt werden 620 Reiter und ebenso viele Pferde in die Wettkämpfe starten, und mehr als dreißig Nationen werden sieben Tage lang hart um den Titel des Europameisters kämpfen. Seit 1878 im Pferdesport engagiert, wird die Schweizer Uhrenmarke Longines erstmals eine Europameisterschaft für Kinder, Junioren und Junge Reiter unterstützen.

 

Quelle: Grandprix Replay/ Übersetzung: horseweb.de