Jörne Sprehe Zweite bei CSI2* Longines Weltranglisten Springen in Cervia

Jörne Sprehe musste sich heute nur dem Schweizer Niklaus Rutschi geschlagen geben. Auf dem neunjährigen Holsteiner Solero 79 war sie zum CSI2* Longines Weltranglistenspringen im Nuovo Centro Ippico Cervese in Savio (ITA) angetreten, über 1,45m und gegen die Zeit. Das deutsche Paar stoppte die Uhr bei 66,69 Sekunden. Auf der Holsteiner Stute Clearwater war Rutschi mit 66,29 Sekunden schneller und nahm den Löwenanteil der 24.700 Euro Preisgeld mit. Der dritte Platz ging auch in die Schweiz, zu Fabio Crotta mit der italienischen Stute Cassandra Baia und mit 69,89 Sekunden.

Ergebnisse