In Sopot steht heute der Große Preis auf dem Programm

Eine Änderung bei den Nationenpreis-Turnieren der FEI Nationscup-Serie ist, dass mit Beginn dieser Saison die Großen Preise am Freitag ausgetragen werden und die Nationenpreis-Prüfungen am Sonntag stattfinden. Ausnahmen von dieser Regel gibt es zwar, wie unter anderem in Dublin. Doch in Sopot, Polen, steht gemäß der neuen Regel der Longines Grand Prix heute auf dem Plan. Die deutschen Springreiter werden ab 16 Uhr um den Sieg im Großen Preis reiten. Mario Stevens wird dafür Landano satteln, Denis Nielsen nimmt mit Taquadriga teil, Maurice Tebbel setzt auf Chacco’s Son, Janne Meyer-Zimmermann hat Buettner’s Minimax für diese Aufgabe gewählt und Hans-Dieter Dreher versucht sein Glück mit Nadal.

hier geht es zur Startliste