Springen

Hickstead: Nigel Coupe gewinnt die begehrte Trophäe im Al Shira’aa Derby

Im englischen Hickstead fand am Vergangenen Wochenende das Derby um die Al Shira’aa Trophäe statt. Nach guten Platzierungen in den… Artikel lesen

Larissa Lienig
27.06.2017 1 min lesen

Im englischen Hickstead fand am Vergangenen Wochenende das Derby um die Al Shira’aa Trophäe statt. Nach guten Platzierungen in den vergangenen Jahren, konnte sich Nigel Coupe jetzt endlich den Sieg im Derby schnappen. Im CSI4*-Springen über 1,60m Höhe ritt er Glovers Hill, ein Irish Show Horse, dass Susan Simmons gehört und von Ricardo Z x Clover Hill abstammt.

Dem Briten gelang mit einem Abwurf die Bestzeit im Stechen, in dem Landsfrau Harriet Nuttal die einzige Konkurrentin war. Nur diese beiden Parteien blieben fehlerfrei in der ersten Runde.

In 90.73 Sekunden stürmte die Coupe-Glovers Hill-Kombination zum Sieg. Harriet Nuttal saß im Sattel von A Touch Imperious, ebenfalls ein Irish Show Horse-Wallach, und beendete das Stechen in 91.06 Sekunden.

Dritte wurde Britin Holly Smith auf Quality OLD Joker; mit 4 Fehlerpunkten war sie im Jump-off nicht dabei.

Alle Ergebnisse vom Hickstead-Wochenende finden Sie hier.