Henrik von Eckermann gewinnt Grand Prix in Sopot

von Larissa Lienig
15. Juni 2018
15.06.2018
ca. 1 Minuten

Denis Nielsen auf Platz fünf –

Der Schwede Henrik von Eckermann sicherte sich im Grand Prix von Sopot, Polen, den ersten Platz über zwei Runden. Er hatte den zehnjährigen Westfalen Wallach Castello unter seinem Sattel. Das Paar setzte früh die Siegeszeit in der zweiten Runde über die 1,60 Meter fest. Sie gingen als Vierte der Startreihenfolge in den Parcours und stoppten die Uhr bei 45,86 Sekunden. Margie Goldstein-Engle aus den USA sicherte sich mit Royce den zweiten Platz in 46,40 Sekunden. Patz drei ging an den Polen Jaroslaw Skrzyczynski auf der neunjährigen Chacco-Blue Tochter Chacclana mit 46,46 Sekunden. Landsmann Wojciech Wojcianiec belegt den Vierten Platz mit dem niederländischen Hengst Naccord Melloni. Die Uhr stoppt bei 47,60 Sekunden. Deutschlands Denis Nielsen ging als erster Reiter auf DSP Cashmoaker in Runde zwei und legte auch eine vielversprechende Zeit vor. Mit 49,06 Sekunden ritt er auf dem zwölfjährigen Deutschen Sportpferde Hengst aus der Arena. Am Ende stand dann der fünfte Platz fest.

Janne-Frederike Meyer-Zimmermann sicherte sich auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Buettner’s Minimax den siebten Platz hinter der Schwedin Evelina Tovek auf Mill’s Sheridan.

Ergebnisse des Grand Prix

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
17. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
17. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
16. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten