Heimsieg für Hansi Konle

von Jaqueline Weidlich
26. Juni 2018
26.06.2018
ca. 3 Minuten

Küpser Springprofi gewinnt erste Qualifikation zum Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung

Wenn das kein Einstand nach Maß war: Beim großen Springturnier auf dem Reiterhof Tannleite im fränkischen Küps hat Lokalmatador Hansi Konle für einen furiosen Einstand gesorgt. Der zweifache Familienvater, der seit vielen Jahren auf dem Anwesen der Familie Mühlherr heimisch ist, holte sich mit Quick Stepp den Sieg in der ersten Qualifikation zum Bayernchampionat der Nürnberger Versicherung.

Der Platz bot bei der Veranstaltung, die vom 21. bis 24. Juni Bayerns beste Springreiter anlockte, beste Bedingungen und so konnte ein kurzer Schauer während der Prüfung den 38 Startern nichts ausmachen. Im anspruchsvollen Parcours, den Dieter Heinz und sein Team fair aber knackig gebaut hatten, hieß es zum ersten Mal in dieser Saison Punkte zu sammeln für das Finale bei der Consumenta in Nürnberg.

Hansi Konle ging mit Queensberry als einer der Ersten an den Start und machte gleich zu Beginn des S** -Springens über 1,45m seinen Siegeswillen klar, als er sich vor Patrick Afflerbach aus Königsbrunn auf Cassito und den Augsburger Wolfgang Puschak mit Edgar setzte. Dann wollte es die Deutsche Meisterin Simone Blum aus Zolling, die ihren Titel heuer aufgrund einer Verletzung ihres Paradepferdes DSP Alice nicht verteidigen konnte, mit dem Schimmel Cool Hill wissen und übernahm kurzzeitig die Führung. Doch Hans-Peter Konle hatte noch ein zweites Ass im Ärmel: Quick Stepp, der elfjährige Oldenburger Quidam-Sohn und Sieger vom Freitag, überrundete Simone Blum. Nur 70,15 Sekunden benötigten Pferd und Reiter für die fehlerfreie Runde – das konnte keiner mehr toppen. So stand Konle am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. „Das ist natürlich etwas Besonderes, die erste Qualifikation in dieser renommierten Springserie auch noch auf heimischem Boden zu gewinnen“, freute sich der Profi. „Meine beiden Pferde waren super drauf.“

Die silberne Schleife konnte sich Simone Blum ergattern, die mit dem achtjährigen Cool Hill ein noch recht unerfahrenes Nachwuchspferd vorstellte. Bei Pferd International München im Mai auf der Olympia Reitanlage war der mächtige Schimmelwallach eines seiner ersten großen Springen gegangen, hatte da bereits sein Talent erkennen lassen. „Cool Hill hat in Küps fantastisch mitgemacht, ich bin total stolz auf ihn“, freute sich die junge Frau nach ihrer gelungenen Runde.

Auf Platz vier der ersten Qualifikation in dieser prestigeträchtigen Serie setzte sich Wolfgang Puschak mit Number One, der mit Edgar auch noch den sechsten Rang für sich beanspruchte. Dazwischen konnte sich Patrick Afflerbach mit Cassito schieben.

Pony-Nachwuchs in Küps gut dabei

Eine tolle Plattform fanden in Küps auch die Jüngsten unter den Springspezialisten. Zwei Pony-Springreiterwettbewerbe bot die Nachwuchs-Serie des Springreiterclubs im Kids-Cup, die jeweils in zwei Abteilungen gewertet wurden. Freitag Abend und Sonntag Nachmittag hatten die Organisatoren für die Jugend reserviert und den Kindern damit die beste „Sende“-Zeit geboten. Am Ende waren die Sieger keine Unbekannten, von den vier goldenen Schleifen gingen zwei an Ava Ferch aus Weilheim mit Accino und zwei an Carla Bachl aus Pfarrkirchen auf Crace fan Fallingasate. Gute Platzierungen gab es auch für Luise Konle, eines der jüngsten Mitglieder der Veranstalter-Familien Konle und Mühlherr.

Die neue Förderinitiative des SC Bayern soll Kindern bis zum Alter von zwölf Jahren Lust auf den Turniersport machen und ihnen den Weg in die Klasse E erleichtern. „Das tut den Kids extrem gut, vor allem bei der Prüfung am Sonntag Nachmittag waren schon sehr viele Zuschauer anwesend“, stellte Konle fest.

Ein positives Fazit zogen auch Eduard Mühlherr, Vorsitzender des Springreiterclubs Bayern, und Josef Priller, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Nürnberger Versicherung, die sich nicht nur von der Küpser Anlage begeistert zeigten, sondern auch vom  Engagement der Vereinsmitglieder und den Möglichkeiten, die hier Pferdesportlern und ihren vierbeinigen Partnern geboten werden.

31 Prüfungen, ein buntes Rahmenprogramm und viele weitere Attraktionen: Die Mitglieder des RC Küps sorgten bei Aktiven und Zuschauern für beste Unterhaltung und der Reiterhof Tannleite erwies sich einmal mehr als optimaler Ort für den Auftakt des Bayernchampionats der Nürnberger Versicherung, das nach Küps noch bei den Turnieren in Ingolstadt-Hagau (5. bis 8. Juli) und Nördlingen (19. bis 22. Juli) sowie im schwäbischen Illertissen (24. bis 26. August) Station machen wird. Das Finale wird in diesem Jahr wieder im Rahmen der Faszination Pferd bei der Consumenta ausgetragen, die vom 30. Oktober bis 4. November in der Nürnberger Frankenhalle stattfindet.

Martina Scheibenpflug

 

Weitere Infos unter www.sc-bayern.de

Alle Ergebnisse unter www.grabmayer.deoder fn-neon.de

(PM)

 

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
22. Oktober 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
22. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
22. Oktober 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
20. Oktober 2018
ca. 1 Minuten