Springen

Großer Preis von Tatenhausen wurde ein Opfer des Wetters

Beim Reitturnier in Tatenhausen hatten sich einige hochkarätige Reiter angesagt. So hatte zum Beispiel Bettina Hoy ihre Nennung abgegeben. Für… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
15. 05 1 min lesen
Foto: pixabay

Beim Reitturnier in Tatenhausen hatten sich einige hochkarätige Reiter angesagt. So hatte zum Beispiel Bettina Hoy ihre Nennung abgegeben. Für den Großen Preis, der am Sonntag auf dem Programm stand, waren unter anderem auch Henrik Griese und Katrin Eckermann mit ihren Pferden auf der Starterliste vermerkt. Doch das Wetter, das vormittags noch gut war und ungetrübte Turniersport-Freude ermöglichte, macht dem Großen Preis von Tatenhausen einen Strich durch die Rechnung. Der Regen, der bereits vor dem Großen Preis einsetzte, war alles andere als sanfter Landregen. Das Wasser, das von oben kam, machte mit den enormen Regenmengen den Platz zu einer gefährlichen Rutschpartie. Der Veranstalter sah sich gezwungen aus Sicherheitsgründen abzubrechen.

Quelle: Haller Kreisblatt

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business