Glücksbringer brachte Schwarz Pech! Dominator verlor Hufeisen, Kneifel jubelte

Erster, Zweiter und Vierter am ersten Tag, Erster und Fünfter in der GP-Qualifikation – „Vollgas-Pepi“ Schwarz drückte dem Frühlingstour-Finale des Linzer Pferdefestivals by Sprehe seinen Stempel auf. Ausgerechnet beim Istac Promotion Grand Prix hatte der Pelmberger aber Pech – sein Pokerface verlor ein Hufeisen und verzeichnete so einen Abwurf. Den Sieg holte sich als einzige Fehlerfreie, Astrid Kneifel (Schiedlberg/OÖ). 

Ohne Stechen endete die Frühlingstour in Linz Ebelsberg: Nur Kneifel blieb im Grand Prix des CSNA fehlerfrei. Franz Steinwandtner (B) und Ewald Kottner (W) unterliefen als Zweite und Dritte Zeitfehler.

Der „Mann des Pfingstwochenendes“, der zwei der drei S-Springen gewinnen konnte, Josef Schwarz, hatte Pech: Sein Wallach Pokerface verlor ein Hufeisen kurz vor dem „muki“-Steilsprung und warf deshalb eine Stange ab – einfach nur Pech. Hausherr Helmut Morbitzer wurde als drittbester Oberösterreicher Siebenter.

Istac Promotion Grand Prix by Sprehe, CSNA (1,45m):

Platz Pferd Reiter Nation Fehler/Punkte Zeit           
1. Cheedy Blue Kneifel Astrid 0,00 78.89
2. Cedric 67 Steinwandtner Franz B 0,25 86.31
3. Duke 16 Kottner Ewald W 1,00 89.43
4. Upset Des Cinq Chenes Brauneis Peter 4,00 77.31
5. Pokerface 31 Schwarz Jun. Josef 4,00 78.52
6. Guardiola-N Schmid Maximilian GER 4,00 78.68
7. Calanda 45 Morbitzer Helmut 4,00 79.18
8. Bonaparte 7 Ötschmaier Wolfgang 4,00 80.25
9. Obora’s Goodwill Morbitzer Helmut 4,00 80.47

Foto by Sibil Slejko/Linzer Pferdefestival

Sommer Tour in Linz-Ebelsberg:

  1. – 22. Juli   Sprehe-CSNB* (nationales Springturnier)
    27. – 29. Juli   Sprehe-CSNB* (nationales Springturnier)
    14. – 16. September Working Equitation by Sprehe

 

PM