Global Champions Tour in Paris geht ohne deutsche Platzierung zu Ende

von Larissa Lienig
08. Juli 2018
08.07.2018
ca. 1 Minuten

Am Samstagabend ist die Longines Global Champions Tour in Paris zu Ende gegangen mit dem Longines Global Champions Tour Grand Prix of Paris. Den gewann der Ägypter Sameh El Dahan auf der 14-jährigen englischen Stute Suma’s Zorro. Deutsche Platzierungen waren eine Fehlanzeige. Im Gegensatz zu den sonst guten Ritten in der Serie, schlitterte Marcus Ehning aus Pret A Tout mit acht Fehlern auf Platz 20. Währenddessen brach Christian Ahlmann auf dem neunjährigen Clintrexo Z, seinen Ritt sogar ab. Ein ernüchterndes Ende, nachdem das Paar Ehning-Pret A Tout in dem Teamwettbewerb Global Champions Leauge am Vormittag noch den Zweiten Platz belegt hatte.

Alle Ergebnisse aus Paris

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
17. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
17. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
16. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten