Springen

Gerco Schröder und Glock’s London gewinnen den Sportland Salzburg Grand Prix

Lars Nieberg wird Zweiter auf dem erst neunjährigen Foster. Der selektive Parcours im mit 100.000 Euro dotierten Sportland Salzburg Grand… Artikel lesen

Larissa Lienig
10.12.2017 2 min lesen
Gerco Schröder, der strahlende Sieger im mit 100.000 Euro dotierten CSI4* Grand Prix. © im|press|ions – Daniel Kaiser

Lars Nieberg wird Zweiter auf dem erst neunjährigen Foster.

Der selektive Parcours im mit 100.000 Euro dotierten Sportland Salzburg Grand Prix bei der 12. Amadeus Horse Indoors führte über eine Höhe von 1.60 m und forderte vom ersten bis zum letzten Sprung volle Konzentration von Reitern und Pferden. Die heiß ersehnte Nullrunde im Grundumlauf gelang am Ende genau neun der vierzig Teilnehmerpaare, die sich den Sieg somit im Stechen ausmachten.

Als sechster Starter im Stechen ging der zweifache Olympia-Silbermedaillengewinner (London 2012, Team und Einzel) und Team Weltmeister (2006, 2014) aus den Niederlanden, Gerco Schröder, mit seinem wieder genesenen Olympiapferd Glock’s London an den Start. Der 15-jährige belgische Wallach zeigte sich topfit, das eingespielte Duo fand genau die richtige Mischung aus Tempo und Umsicht und holte sich in einer Zeit von 40,22, Sekunden den 25.000 Euro schweren Sieg. „Über diesen Erfolg freue ich mich ganz besonders, weil London nach seiner langen Verletzungspause einfach toll gesprungen ist und sich super angefühlt hat über den Sprüngen. Ich komme immer sehr gerne nach Salzburg weil es ein besonders schönes Turnier ist.“

Auf Rang zwei standen der zweifache Team-Olympiasieger, Welt- und Europameister Lars Nieberg und sein erst neunjähriger Hannoveraner Foster, die ebenfalls zwei Mal fehlerfrei geblieben waren (40,75 Sekunden).

Schröders Teamkollege, der Team Silbermedaillengewinner von Olympia 2012, Marc Houtzager (NED), war mit seinem 10-jährigen KWPN Wallach Sterrehof’s Calimero ebenfalls unter den fünf fehlerfreien Paaren. Mit einer Zeit von 41,44 Sekunden wurde er hervorragender Dritter.

ERGEBNISSE SPORTLAND SALZBURG GRAND PRIX
Int. jumping competition with jump-off (1.60 m)
Competition counts for the LONGINES ranking list
1. Glock’s London – Schröder, Gerco (NED) 0/40.22 Im Stechen
2. Foster – Nieberg, Lars (GER) 0/40.75 Im Stechen
3. Sterrehof’s Calimero – Houtzager, Marc (NED) 0/41.40 Im Stechen
4. Casanova F Z – Züger, Philipp (SUI) 0/41.75 Im Stechen
5. Clintrexo Z – Melchior, Judy Ann (BEL) 0/49.01 Im Stechen
6. Berlinda – Dreher, Hans-Dieter (GER) 4/39.42 Im Stechen
7. Celine M Z – Thijssen, Sanne (NED) 4/41.01 Im Stechen
8. Navalo de Poheton – Kocher, Andrew (USA) 4/41.64 Im Stechen
9. DSP Cashmoaker – Nielsen, Denis (GER) 10/55.49 Im Stechen
10. Come to Win – Hetzel, Holger (GER) 1/74.13 Im Umlauf
11. Chacco Boy – Hugyecz, Mariann (HUN) 1/74.79 Im Umlauf
12. Rocker d’Ysieux – George, Emeric (FRA) 4/65.75 Im Umlauf

Ergebnislink

Pressemitteilung