Genn rockt den CSI2* in Mexiko

In Mexikos CSI2* Wettbewerb steht ein Deutscher auf dem ersten Platz. Der einzige Starter aus der Bundesrepublik heißt Wilhelm Genn. Er bugsierte sich in dem 1,45m Springen mit Stechen auf dem Heartbreaker-Sohn Bugatti auf den ersten Platz. Im Stechen bekam er es nur mit dem Mexikaner Alfredo Ramirez Piedra und dessen Zangersheide Wallach Red Gold zu tun, dessen Zeit er um über zwei Sekunden unterbot. Für den 12-jährigen KWPN Wallach unter Genn stoppt die Uhr bei 36,40 Sekunden.